Bösel Zur Mitgliederversammlung hatte der Arbeitskreis „Hilfe für Tschernobyl-Kinder“ eingeladen. Auf der Tagesordnung standen auch Vorstandsteilwahlen. Vorsitzender Ludwig Wreesmann wurde in seinem Amt bestätigt. Einen Wechsel gab es auf dem Posten des Kassenwarts. Frank Schwalm kandidierte nicht wieder. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Gregor Möller-Reemts gewählt. Weiter gehört noch als zweite Vorsitzende Maria Pekeler dem Vorstand an.

Ein wichtiges Anliegen ist dem Arbeitskreis die Kindererholung vom 11. Juli bis 1. August dieses Jahres. Hierfür werden dringend Gasteltern für die Kinder aus dem atomverstrahlten Gebiet gesucht. Es sei „jammerschade, wenn die dringend notwendige Erholung daran scheitert, dass wir keine oder zu wenig Familien finden, die die Kinder für drei Wochen aufnehmen“, sagte der Altenoyther. Er betonte, dass die kleinen Gäste zwischen acht und zwölf Jahren von zwei Betreuerinnen begleitet würden und versichert seien. Der Arbeitskreis übernimmt die Kosten für die An- und Abfahrt aus Weißrussland und organisiert in dieser Zeit einige zentrale Veranstaltungen. Interessierte können sind unter Telefon   04491/921223 informieren und anmelden.

Im März startet der Arbeitskreis zudem wieder zu einem humanitären Hilfstransport nach Weißrussland. Um diesen Transport sowie die Buskosten für die Kinder finanziell auf die Beine stellen zu können, bittet der Arbeitskreis um Spenden. Dafür ist ein Spendenkonto bei der Volksbank Bösel eingerichtet. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.