VECHTA „Sie sind am Ziel Ihrer Vorstellungen angekommen. Ihre vertraglichen Lehrjahre sind nun vorbei.“ Vechtas Kreishandwerksmeister Ludger Wessel hat am Sonnabend im Waldhof in Vechta 164 Handwerkslehrlinge in 18 Ausbildungsberufen von ihrer Lehrzeit freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben. Der Gesellenbrief, so Wessel weiter, sei „kein Freifahrtschein für künftigen Wohlstand. Er ist aber eine Eintrittskarte, sein frisch erworbenes Können unter Beweis zu stellen und nach und nach, Schritt für Schritt, zu festigen“.

Bürgermeister Uwe Bartels belegte in seinem Grußwort mit statistischen Daten die Bedeutung des Handwerks für Deutschland: Die fast eine Million Handwerksbetriebe hätten in 2010 einen Umsatz von 489 Milliarden Euro generiert, 439 198 Lehrlinge seien ausgebildet worden. Zahlreiche Lehrstellen seien aber unbesetzt geblieben. „Auch im Landkreis Vechta droht eine erhebliche Fachkräfte-Lücke.“

Notwendig sei ein nachhaltiges Übergangsmanagement, um junge Menschen ans Handwerk heranzuführen. Beispielhaft nannte Bartels die Kooperation der Geschwister-Scholl-Schule mit der Kreishandwerkerschaft, dessen Ziel es ist, Themen des Handwerks im Unterricht aufzugreifen, damit Schüler die Tätigkeiten und Gewerke besser kennen lernen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von Seiten der Gesellen blickte Maurergeselle Kai Deters auf „drei Lehre voller Schmerz, Schweiß und Blut“ zurück. Das „richtige Handwerk“ beginne für ihn aber erst jetzt mit der Walz.

Der Vizepräsident der Handwerkskammer Oldenburg, Manfred Kurmann, überreichte Diplome für besondere Leistungen in ihrer Gesellenprüfung an Tanja Beckmann, Bürokauffrau, Marita Linnenweber, Malerin und Lackiererin, Kai Deters, Maurer, und Daniel Muhle, Zimmerer.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.