Die Grüne Woche in Berlin ist die weltweit größte Messe für Landwirtschaft und Ernährung. Mehrere hunderttausend Besucher werden noch bis Sonntag erwartet. Und drei Dörfer aus dem Nordkreis sind mittendrin. Am Niedersachsenabend durften sich die Ortschaften Gehlenberg, Harkebrügge und Altenoythe vor riesigem Publikum mit einem Stand präsentieren. Die drei Dörfer hatten sich beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 für den Landesentscheid in Niedersachsen qualifiziert. Als Belohnung wurden sie vom Landwirtschaftsministerium Niedersachsen eingeladen, sich gemeinsam mit einem Stand vorzustellen. Neben Fotocollagen und Image-Filmen konnten sich die Besucher der Grünen Woche auch kulinarisch durch frisch gebackene Neujahrskuchen, Schwarzbrot und Kilmerstuten von den Vorzügen der Region überzeugen. Die Vertreter der drei Dörfer verstanden es wunderbar, ihre Ortschaften von ihren besten Seiten darzustellen. Das Bild zeigt einige Teilnehmer aus Gehlenberg (von links): Wilhelm Funke, Maria Dietrich, Hilde Meyer, Heini Oltmann und Hubert Schrand.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.