FRIESOYTHE Voll des Lobes für seinen Praktikanten Daniel Koopmann aus Gehlenberg ist Henner Berges, Pflegedienstleiter im Alten- und Pflegeheim „Christopherus“ in Sedelsberg: „Er ist voller Anteilnahme für die Bewohner und äußerst umsichtig bei der Pflegearbeit.“ Daniel besucht seit August 2010 die zweijährige Fachoberschule Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Pflege an den Berufsbildenden Schulen Friesoythe (BBS).

Im ersten Jahr des Schulbesuches leisten die Fachoberschüler mindestens 960 Stunden Praktika in pflegerischen Einrichtungen oder Betrieben. Am Donnerstag und Freitag erhalten die Jugendlichen Unterricht in den BBS.

Zurzeit besuchen die Fachlehrer die Praktikanten in den Einrichtungen und Betrieben und führen Beratungsgespräche. Daniel hat für sich die Entscheidung getroffen, dass er im Bereich Pflege von alten Menschen tätig bleiben will. „Ich muss noch weiter überlegen, ob ich mit der Fachhochschulreife gleich ein Studium im Pflegemanagement beginne oder vorher noch eine Ausbildung zum Altenpfleger mache“. Er ist auch an einem Studium der Gerontologie interessiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elena Weidner aus Harkebrügge hat ihre Berufswahl bereits jetzt getroffen, die Zahnarztpraxis, in der sie ihr Praktikum absolviert, hat so positive Eindrücke von der Schülerin gewonnen, dass sie ihr einen Ausbildungsplatz als Zahnmedizinische Fachangestellte angeboten haben.

Diese Schulform bietet vielfältige Studien- und Berufseinstiege. Am Donnerstag, 10. Februar, findet ab 19.30 Uhr ein Informationsabend für alle Fachoberschulangebote der BBS Friesoythe am Standort Thüler Straße statt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.