FRIESOYTHE Das Bustraining soll vorbeugend helfen, Unfallzahlen zu senken. An Schulbushaltestellen ist das Unfallrisiko besonders hoch.

von thomas haselier FRIESOYTHE - Gerade für Fahrschüler ist der Schulweg besonders riskant. Um die jüngsten Schülerinnen und Schüler besser darauf vorzubereiten, hat die Polizei in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen Hanekamp Erstklässler der Friesoyther Ludgerischule zum „Bustraining“ geladen.

„Wir wollen durch gezieltes Training von richtigem Verhalten das Risiko von Schulbusunfällen senken“, erläuterte Polizeikommissar Heinz Wilke die Initiative der Polizei. Die „rein prophylaktische Maßnahme“ habe schon in den vergangenen Jahren positive Wirkung gehabt, die Zahl der Schulbus-Unfälle sei eher rückläufig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Erstklässler lernten unter Anleitung von Wilke, Lehrerin Annette Hackstette und Busfahrer Heinz-Georg Kemper, nicht einfach aus den geöffneten Bustüren zu stürzen, nicht nebeneinander den Bus zu betreten oder zu verlassen, niemals hinter dem Bus auf die Straße zu laufen, sondern zu warten, bis der Bus abgefahren ist. Auch Verhaltensregeln vor dem Eintreffen des Busses wurden geübt bzw. unterrichtet, wie etwa nicht direkt an der Haltestelle zu spielen oder nach dem Eintreffen des Busses zu drängeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.