BöSEL Es hat in Bösel seinen festen Platz gefunden: „Dat Spräkrohr“, das beliebte Mitteilungsblatt des Heimatvereins Bösel. Nun ist Jubiläum, die 100. Ausgabe ist erschienen und wird in den kommenden Tagen zugestellt.

Das Jubiläumsheft ist umfangreicher als die übrigen Ausgaben und ist dem Gründer des Spräkrohrs, Bernard Robke, gewidmet. Der im Jahr 2000 verstorbene langjährige Vorsitzende und spätere Ehrenvorsitzende hat das Spräkrohr 1982 gegründet. Er war auch der erste Leiter der Redaktion, später übernahm Franz Haskamp die Regie. Heute ist Martin Pille Chef des Redaktionsteams, das aus Benno Grafe, Johannes Robke, Franz Schwalm und Hans Werner besteht.

Die Jubiläumsausgabe beginnt mit einem Vorwort von Martin Pille und einem Grußwort von Bürgermeister Hermann Block.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Franz Schwalm berichtet auf Plattdeutsch „äöwer die Geburt van dat Spräkrohr.“ Martin Pille stellt das Redaktionsteam vor und berichtet über den langen Weg des Spräkrohrs von der Redaktion bis zum Verteilen.

Weiter wird aktuell über eine Fahrt des Hauptvereins nach Flandern berichtet. Es folgen Berichte über Wachgerd, das Jubiläum der Kolpingfamilie und den Böseler Bauernmarkt. Vorgestellt wird der Betrieb Juwelier Brinkmann. Und auch die Heimatgeschichte kommt nicht zu kurz. Bei einem Heimatpreisrätsel gibt es schöne Preise zu gewinnen.

Schluss ist noch lange nicht: Zwei Ausgaben des Spräkrohrs sollen noch in diesem Jahr erschienen. Dabei wird eine Ausgabe aus Anlass des plattdeutschen Jahres komplett auf Plattdeutsch erscheinen. Ebenfalls geplant ist ein Inhaltsverzeichnis über alle Beiträge der bislang veröffentlichten Ausgaben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.