Cloppenburg Auf der gut besuchten Versammlung des Freundeskreises Museumsdorf Cloppenburg haben die Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt. Franz-Josef Arkenau und Günther Deeken schieden altersbedingt nach fast zwölfjähriger Arbeit aus dem Vorstand aus. Der 1. Vorsitzende des Freundeskreises, Walter Rißmann, sowie Museumsdirektor Professor Dr. Uwe Meiners, bedankten sich für das langjährige Engagement der beiden.

In seinem jüngsten Bericht über die Kassenführung erklärte Günther Deeken stolz, dass dem Freundeskreis zum 31. Dezember 2012 insgesamt 621 Mitglieder mit einem Jahresbeitragsaufkommen von 40 150 €Euro angehörten. Beim letztjährigem Nikolausmarkt konnte ein Überschuss von 3432 Euro € erzielt werden. Zweckgebunden wurden rund 61 500 €Euro an das Museumsdorf überwiesen.

In der zügig und gut vorbereiteten Mitgliederversammlung wurden auch die Tagesordnungspunkte Satzungsänderung und Wahlen zum Vorstand einvernehmlich und ohne große Diskussionen abgewickelt. Der neue Vorstand setzt sich nun aus dem 1. Vorsitzenden Walter Rißmann, dem 2. Vorsitzenden Klaus Deux, der Schriftführerin Dr. Karin Klaushenke und dem Kassenführer Dr. Werner Oortmann zusammen. Als Kassenprüfer wurden Hans Fahrenholz und Kurt Heidemann gewählt.

Meiners appellierte an das Engagement aller Mitglieder und der Bevölkerung in der Region für die Unterhaltung und Bewahrung „unseres kulturellen Erbes“, so Meiners. „Das Museumsdorf Cloppenburg ist das meistbesuchte Museum in Niedersachsen, und Cloppenburg ist die Stadt des Museumsdorfes.“ Großartige Unterstützung erhalte die Einrichtung vom Freundeskreis, von den Kommunen, den örtlichen Banken und privaten Firmen. „Aktuell ruft das Museumsdorf zu einer Spendenaktion zur Flügelsanierung der Bokeler Kappenwindmühle und zur Erhaltung der historischen Fahrgeschäfte im Museumsdorf auf“, gab Meiners bekannt.

Freundeskreis-Mitglied Hans Tholen sprach einen besonderen Dank an die Familie Rißmann für die immense Arbeit insbesondere beim jeweiligen Nikolausmarkt aus. Zugleich rief er die Mitglieder auf, sich für den neu zu bildenden Beirat zur Verfügung zu stellen.

Im Sommer wird der Freundeskreis wieder mit Meiners zu einer dreitägigen Exkursion an die Mecklenburgische Seenplatte starten. Interessierte können sich kurzfristig im Sekretariat des Museumsdorfes melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.