Altenoythe Die Damenschießgruppe des Schützenvereins Altenoythe wurde jetzt endgültig in puncto Rechte und Pflichten den Männern gleichgestellt. Sie zahlen jetzt auf Beschluss der Mitgliederversammlung mit 20 Euro den gleichen Jahresmitgliedsbeitrag wie die Männer. Bisher zahlten sie bei gleichen Rechten den vergünstigten Damenbeitrag von 15 Euro.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen sowie Teilwahlen zum Vorstand, durch die vakante Ämter besetzt werden konnten. Neuer Kassenwart wurde Manfred Wieborg, der bisher als stellvertretender Kassenwart agierte und die Amtsgeschäfte führte. Zu seinem Nachfolger als stellvertretenden Kassenwart wählte die Versammlung Thomas Cloppenburg. Als neuer Jugendleiter wurde Matthias Lammers und zu seinem Stellvertreter Gerd Janßen gewählt. Beide leiteten die Jugendschießgruppe bisher kommissarisch.

Nachwuchs gut dabei

In seinem Jahresbericht betonte Lammers, dass sich bis zu 38 Kinder und Jugendliche an den Übungsschießen beteiligten. Für die Jüngsten wurde ein Laser-Gewehr angeschafft. Die Nachwuchsschützen beteiligten sich am Umzug des Schützenfestes und mit 41 Aspiranten an den Vereinsmeisterschaften. Mit guten Platzierungen war man an verschiedenen Wettkämpfen beteiligt. Stefan Tholen sicherte sich den Titel des Kreiskinderkönigs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schriftführer Helmut Decker wertete im Jahresbericht das Schützenfest als Höhepunkt des Vereinsjahres. Mit Hans Hanneken und Ehefrau Maria habe ein würdiges, allseits beliebtes Königspaar die Regentschaft inne gehabt. Den Kaiserpokal der ehemaligen Könige sicherte sich Daniel Timmermann. Andreas Tholen wurde im Rahmen des Schützenfestes als Schütze des Jahres ausgezeichnet.

Für ihre starke Beteiligung an den Nachbarschützenfesten sowie bei kirchlichen Anlässen wurden die Schützen ausdrücklich gelobt. Die stärksten Beteiligungen stellten der II. Zug sowie die Damenschießgruppe, dafür wurden sie vom Verein mit je 50 Litern Bier belohnt. Festausschussvorsitzender Michael Hanneken dankte allen Spendern und Sponsoren, die durch ihre Unterstützung wieder ein großartiges Kinderschützenfest ermöglicht hätten. Die Beteiligung an den Schießwettbewerben lobte er als hervorragend. Als Kinderkönigspaar regierten Janek Elsen und Franzis Südbeck sowie als Scheibenkönigin Julia Haskamp.

Timmermann erfolgreich

Schießmeister Andreas Tholen bezeichnete das Sportjahr des Schützenvereins als „richtig gut“. Er berichtete über zahlreiche gute Leistungen der Schützen bei verschiedenen Wettbewerben. An den Rundenwettkämpfen beteiligten sich die Altenoyther in den verschiedenen Klassen mit sechs Mannschaften, sie sicherten sich drei Meisterschaften und zwei Vizemeisterschaften. Bei den Bezirksmeisterschaften sicherte sich Gerd Timmermann mit dem KK auf 100 Meter den Titel, mit dem Zimmerstutzen wurde er Zweiter. Bei den Landesmeisterschaften sicherte er sich zwei dritte Plätze, und bei den Deutschen Meisterschaften belegte er den 41. Rang. Beim Kreiskönigsschießen sicherte sich das Altenoyther Königspaar Hans und Maria Hanneken die Titel bei den Königen wie bei den Königinnen. Bei den Kreismeisterschaften waren die Altenoyther mit drei Titeln, drei Vizemeisterschaften und zwei dritten Plätzen erfolgreich.

Vorsitzender Hans Schnarhelt ehrte für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Norbert Stoff, Hubert Cloppenburg, Heinrich Ortmann, Rudi Ortmann und Ruth Luttmann; für 40-jährige Vereinstreue: Antonius Hibben und Theo Rohjans sowie für 60-jährige Treue Theo Blome, Hermann Broermann und Wilhelm Sprock. Dienstgradmäßig befördert wurden: Andrea Lüker (Oberstleutnant), Willi Lüker (Oberst), Heinrich Witte (General), Michael Hanneken (Generaloberst). Für besondere Verdienste erhielten Maria Hanneken und Hans Neiteler je einen Präsentkorb.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.