Sedelsberg Der Bürgerverein Sedelsberg hat auf seiner Jahreshauptversammlung im Canisiushaus den FC Sedelsberg mit einer großzügigen Spende überrascht. Dem Vereinsvorsitzenden Karsten Brinkmann und dem Präsidenten Helmut Niehaus überreichten Bürgervereinsvorsitzender Hubert Meiners und Schatzmeisterin Simone Tieke einen Spendenscheck über 1000 Euro. „Mit dieser Spende möchten wir vom Bürgerverein euch beim Bau eures neuen Sanitär- und Umkleidegebäudes mit Schulungsraum unterstützen“, sagte Meiners. Niehaus bedankte sich für die Unterstützung.

Unter der Leitung von Meiners hat der Bürgerverein seinen Vorstandsmitgliedern einstimmiges Vertrauen geschenkt und den 2. Vorsitzenden Willi Kamphaus, den 3. Vorsitzenden Heiner Kamphaus und die Schatzmeisterin Simone Tieke für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

An 43 Abenden waren Mitglieder zu Veranstaltungen anderer Vereine unterwegs oder haben eigene Aktionen durchgeführt. „Es wurde im Vorstand des Bürgervereins hervorragend gearbeitet und es wurde wieder einmal viel für unsere Ortschaft Sedelsberg getan“, lobte Helmut Niehaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meiners berichtete über die Aktivitäten im verflossenen Jahr. So habe sich der Verein an nahezu allen Veranstaltungen der Vereine im Ort beteiligt. Er erinnerte an die Umweltaktion, die dank zahlreicher ehrenamtlicher Helfer aus Vereinen und der Bevölkerung ein voller Erfolg wurde. Höhepunkt war das Dorffest, das der Bürgerverein organisierte und bei dem er von vielen Helfern unterstützt wurde. Auch die Weihnachtsbeleuchtung im Ort wurde vom Verein vorgenommen und man beteiligte sich beim Weihnachtsmarkt. Erstmals in der Vereinsgeschichte sind alle Kindergartenkinder und Grundschüler zu einem Malwettbewerb aufgerufen gewesen. Den ersten Preis gewann die achtjährige Greta Weinobst, deren Bild den Monat Dezember im Dorfkalender ziert.

Auch für dieses Jahr planen die Mitglieder einen Umwelttag am 29. März. Anstelle des Dorffestes ist ein Oktoberfest geplant, das am 27. September stattfinden soll. Am 28. September gibt es den Familiensonntag. Mit einem Präsent bedankte sich Meiners bei Eberhard Nollmann und bei Helmut Niehaus, die seit 18 Jahren die Kasse prüfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.