LINDERN Ein Blick hinter die Kulissen eines professionellen Lohnunternehmens ist an diesem Sonnabend auf dem Gelände des Betriebes Bernhard Lübbers in Kleinenging möglich. An diesem Tag schaut das Unternehmen auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück. Das Jubiläum wird von 11 bis 18 Uhr mit einem „Tag der offenen Tür“ gefeiert.

Alle Interessierten sind eingeladen, in der kleinen Ortschaft in der Gemeinde Lindern den Betrieb kennen zu lernen, die Maschinenausstellung zu besuchen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Neben dem Lohnunternehmen wird am Standort „Zum Berg 15“ auch noch eine Landwirtschaft und eine Biogasanlage betrieben.

Beginn mit Mähdreschen

1959 startete Bernhard Lübbers senior das Landtechnische Lohnunternehmen. Immer wieder hat er sich auf die Kunden-Anforderungen eingestellt. Die erste Arbeit, die er für Landwirte ausführte, war das Mähdreschen. Er kam weit herum und machte sich einen Namen. Unterstützung fand er anfangs durch Frau Anita. In späteren Jahren kamen die ersten Angestellten und die Söhne Bernhard junior und Ludger hinzu. Das Unternehmen wuchs vom Ein-Mann-Betrieb zum Lohnunternehmen mit mittlerweile 15 Mitarbeitern und weiteren Aushilfen in der Saison. Es gibt zwei Auszubildende zur Fachkraft Agrarservice. Es wurde in Maschinen, Gebäude und Technik investiert, viel und lange gearbeitet.

Heute kann das Unternehmen seiner Kundschaft eine umfangreiche Palette an Dienstleistungen bieten. Diese reichen von den klassischen Mähdrescharbeiten in den Bereichen Getreide, Raps und Mais über die komplette Silagebergung. Geerntet werden hier die Fruchtarten Silomais, Gras und Getreideganzpflanzen (GPS). Durch satellitengestützte Technik ist es auch möglich, Erträge zu dokumentieren und Ertragskarten einzelner Flächen zu erstellen. Strohernte in Form von Quader- und Rundballen gehören genauso zum Aufgabenfeld wie auch das Pressen von Heu oder Grasballen.

Umfangreicher Fuhrpark

Bei der Aussaat einzelner Fruchtarten besteht die Möglichkeit, dies konventionell oder als Direktsaat durchzuführen. Auch die komplette Bodenbearbeitung gehört zum Dienstleistungsangebot. Der Bereich der Pflanzenbehandlung wird über zwei Feldspritzen abgedeckt.

Ein weiteres Hauptaufgabenfeld ist die anerkannte Nährstoffbörse für flüssige und feste Wirtschaftsdünger. Für Transporte steht ein umfangreicher Lkw-Fuhrpark zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.