FRIESOYTHE „Ich habe ihnen den besten Jahresabschluss der letzten zehn Jahre präsentiert.“ So fasste Vorstandsmitglied Johannes Wilke das Ergebnis des Geschäftjahres 2006 auf der Vertreterversammlung der Spar- und Darlehnskasse im neuen Forum in Friesoythe zusammen. Die Mitgliedervertreter quittierten die Erfolgsbilanz ihrer Bank sichtlich zufrieden mit viel Beifall.

Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Lucassen, der die Versammlung eröffnete, begrüßte besonders Bürgermeister Johann Wimberg, Georg Lithmathe vom Genossenschaftsverband Weser-Ems sowie Vertreter aus dem überörtlichen Bankwesen und berichtete zudem über die Tätigkeit des Aufsichtsrates sowie über das Ergebnis der gesetzliche Prüfung. Wilkes Aufgabe, den fast 90 Mitgliedervertretern den Jahresabschluss 2006 zu präsentieren, war dank des positiven Zahlenwerks mehr als angenehm. Die Bilanzsumme der Bank erhöhte sich um 10,6 Millionen auf 221 Euro, das entspricht einem Wachstum von fünf Prozent. Hierzu beigetragen hat die erfreuliche Entwicklung im Einlagengeschäft mit einem Wachstum von 4,1 Prozent sowie eine erhöhte Kreditnachfrage mit einer Erhöhung der Kundenforderungen von stolzen 11,2 Prozent. Mit Berücksichtigung des vermittelten Einlagen- und Kreditvolumens innerhalb des genossenschaftlichen Verbundes beträgt das betreute Kundenwertvolumen der Bank insgesamt 403 Millionen Euro.

Der Provisionsüberschuss konnte um 65 000 Euro auf 1,817 Millionen Euro gesteigert werden. Der starke Wettbewerb im Bankenbereich sowie die allgemeine Zinsentwicklung führten auch bei der Spadaka zu einer leichten Reduzierung der Zinsmarge auf 2,69 Prozent (Vorjahr 2,77) des durchschnittlichen Geschäftsvolumen. Dank eines straffen Kostenmanagements wendete die Bank nur 59,50 Euro für 100 Euro Ertrag auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Verbandsdurchschnitt der Genossenschaftsbanken in Weser-Ems liegt hier mit 69,70 Euro deutlich höher. Mit einer weiteren Rücklagenbildung weist das bilanzielle Eigenkapital der Bank jetzt 18,3 Millionen Euro (Vorjahr 15,9 Millionen) aus. Das Kapital der Spadaka-Stiftung wurde um 100 000 Euro erhöht und beträgt jetzt 200 000 Euro.

Für das Geschäftsjahr 2007 erwartet Wilke ebenfalls erfreuliche Tendenzen. Bei den anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat schied Siegfried Stammermann satzungsgemäß aus Altersgründen aus dem Aufsichtsrat aus. Vorstandsmitglied Hermann Brand lobte das Engagement von Stammermann und überreichte als Dank und Anerkennung einen Zinnteller. Ludger Koop aus Markhausen wurde für Stammermann in den Aufsichtsrat gewählt. Für ihre 50-jährige Treue zur Spar- und Darlehnskasse wurden Bernhard Tiefringer, Heinrich Flatken, Marias Reiners, Adolf Lüers und Anton Roter ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.