Barßel Zur Kleiderbörse und Verkauf von Spielzeug und Umstandsbekleidung hatte das Kleiderbörsenteam aus Barßel in die Räume der Marienschule Barßel eingeladen. Es herrschte, gleich nachdem die Schultüren geöffnet wurden, großer Andrang. Seit Jahren veranstaltet das Team diese Aktion. Der Erfolg hat von Jahr zu Jahr zugenommen und noch immer sind Mütter der ersten Stunde wie Karin Pokatzky, Annette Fugel, Clauda Teske, Birgit Kruse oder Marlies Gruben-Raming dabei.

Vor genau zwölf Jahren gab es die erste Kleiderbörse. Aus kleinen Anfängen ist schon fast ein „kleines Kaufhaus“ geworden. Das Angebot an Kleidung aus zweiter Hand ist recht umfangreich, so dass jeder Besucher durchaus fündig werden konnte. Die Auswahl an gebotener Kleidung für Kinder vom Kleinkindalter bis hin zu Jugendlichen war auch diesmal riesig, ebenso das Angebot an Schuhen sowie Kinder- und Sportwagen, Fahrräder oder Spielsachen.

Die Aula in der Marienschule reichte kaum aus, um all die Kleidungsstücke und sonstigen Sachen unterzubringen. An den Tischen und Ständen wurden die suchenden Besucher im sprichwörtlichen Sinne durchgeschoben. Kaum ein Besucher ging nach Hause, der nicht irgendetwas für die Sprösslinge gefunden hatte. Daniel Ludwig war aus Harkebrügge angereist, um für seine Tochter Mira günstig einzukaufen. „Hier können wir gute und günstige Sachen bekommen“, so Ludwig. Dominik Schipper wohnt erst seit Kurzem in Barßel. Durch ein Plakat ist er auf die Kleiderbörse aufmerksam geworden. „Da schau ich doch mal vorbei“, so Schipper. Es hat sich gelohnt, denn für Sohn Darius fand sich etwas.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über den guten Zuspruch der Veranstaltung freute sich das Kleiderbörsenteam. „Den Erlös werden wir für die Grundschule Barßel spenden“, freute sich Organisatorin Birgit Kruse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.