GARREL Getreu dem Motto „Geteilte Freude ist doppelte Freude“ haben Filialleiter Michael Watermann und seine Stellvertreterin Brigitte Schwantje (Landessparkasse zu Oldenburg, Garrel) Spenden in Höhe von 5000 Euro, die zur Eröffnung der neuen örtlichen LzO-Filiale, Hauptstraße 81, vor einem Monat (die NWZ  berichtete) eingegangen waren, am Donnerstag, 15. September, weiter gegeben. Zum Kreis der Begünstigten zählen der Barbara-Kindergarten, der Kindergarten St.-Peter-und-Paul, die Kindertagesstätte an der Immenstraße, der Sportverein BV Garrel, die Bürgerstiftung „Lütke Lüe“, die Haupt- und Realschule Garrel sowie der Förderverein der katholischen Grundschule. Watermann betonte: „Wir fühlen uns am neuen Standort heimisch, und auch unsere Kunden freuen sich über unsere neuen Geschäftsräume.“ Etwas von dieser Freude sollte nun weitergegeben werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.