Die oldenburgsische Industrie- und Handelskammer (IHK) hat am Freitag in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg die Prüfungsbesten und ihre Betriebe aus ihrem Bereich ausgezeichnet. Insgesamt haben 189 junge Leute in diesem Sommer ihre Ausbil­dung in IHK-Berufen mit „sehr gut“ abgeschlossen. 54 davon kommen aus dem Oldenburger Münsterland.

Die Besten aus Betrieben des Landkreises Cloppenburg: Alexander Ahrens (Technischer Produktdesigner, Focke Packaging Solutions), Frederik Averdam (Mechatroniker, Lumberg Connect Cloppenburg), Martin Belezki (Verkäufer, Lidl Cloppenburg), Miriam Breher (Chemielaborantin, Remmers Löningen), Lena Marie Fahlbusch (Chemielaborantin, Remmers), Annika Franzen (Biologielaborantin, AniCon Labor Höltinghausen), Dina Gerke (Maschinen- und Anlagenführerin, Berufsorientierungswerk Gemeinnützige, Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw), Bildungseinrichtung Cloppenburg), Jannik Grave (Chemielaborant, Remmers), Ivonne Graw (Kauffrau im Einzelhandel, Deichmann Friesoythe), Melanie Hiemannn (Fachkraft für Lebensmitteltechnik, WEG Weser-Ems Erfrischungsgetränke Löningen), Marius Holstermann (Industriemechaniker, Lumbger Connect Cloppenburg), Alina Kromm (Kauffrau im Einzelhandel, Edeka Friesoythe), Veronika Lass (Verkäuferin, Aldi Essen), Nico Lehmschlöter (Chemielaborant, Remmers), Lara-Katharina Lühr (Kauffrau im Einzelhandel, Combi Garrel), Dominik Menke (Mechatroniker, Lumberg Connect), Hendrik Wim Mosig (Chemielaborant, Remmers), Sebastian Orth (Technischer Produktdesigner, Vogelsang Essen), Hannes Pünter (Chemielaborant, Remmers), Oliver Rolgeiser (Fachkraft für Lebensmitteltechnik, WEG Weser-Ems), Regina Schweizer (Kauffrau im Einzelhandel, Aldi Friesoythe), Janine Ulmer (Fachkraft für Lagerlogistik, Vogelsang Essen), Patrick Wagner (Chemielaborant, Remmers), Dennis Weißbrodt (Elektroniker für Geräte und Systeme, Focke Packaging Solutions), Gina Wiege (Kauffrau im Einzelhandel, Takko Friesoythe).

Die Besten aus Betrieben des Landkreises Vechta sind: Cihan Babaoglu (Fachkraft für Lagerlogistik, Big Dutchman Service Vechta), Yana Balaniuk (Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Karl Ahmerkamp Vechta), Rieke Brockmann (Technische Produktdesignerin, Pöppelmann Kunststoff-Werkzeugbau Lohne), Lara Sophie Busse (Verkäuferin, Michael Nielsen Visbek), Anna Czech (Floristin, Jan-Bernd Dammann Vechta), Lukas Decker (Industriekaufmann, Gigant – Trenkamp Dinklage), Elena Gorbanev (Verkäuferin, Lidl Bakum), Jonas Göttke (Technischer Produktdesigner, Pöppelmann), Paula Gümmer (Industriekauffrau, Semcoglas Vechta), Michael Hackmann (Industriekaufmann, Pöppelmann), Violeta Harltonova (Kauffrau im Einzelhandel, Aldi Visbek), Felix Hollermann (Fachinformatiker Systemintegration, Pöppelmann), Julian Holzenkamp (Industriekaufmann, Pöppelmann), Nele Kuhlmann (Industriekauffrau, Nordfolien Steinfeld), Janine Lotte (Kauffrau für Büromanagement, Uni Vechta), Anna-Lena Meyer (Elektronikerin für Geräte und Systeme, Grimme Landmaschinenfabrik Damme), Verena Muhle (Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Krapp Eisen Lohne), Oliver Müller (Verkäufer, Mega Company Lohne), Theresa Niebur-Ossenbeck (Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Karl Ahmerkamp), Sofia Rießelmann (Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fritz Frieling Lohne), Christina Rolfes (Kauffrau für Versicherungen und Finanzen, Andreas Drögemöller Signal Iduna Gruppe Vechta), Melina Schmock (Chemielaborantin, Valensina Vechta), Sina Scholz (Industriekauffrau, Gigant – Trenkamp), Lukas Serwuschok (Elektroniker für Betriebstechnik, Rehau Vechta), Matthias Stoll (Maschinen- und Anlagenführer, H. Schickling Vechta), Marius Tegenkamp (Werkzeugmechaniker, Pöppelmann), Niklas Thomann (Industriekaufmann, EnviTec Biogas Lohne), Simon Vaske (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Pöppelmann), Jacqueline Vitz (Werkzeugmechanikerin, Polytec Plastics Lohne).

Insgesamt hat die IHK 3722 Auszubildende in 108 Berufen geprüft. 130 der besonders erfolgreichen Absolventen durchliefen eine kaufmänni­sche Ausbildung, 59 eine ge­werblich-techni­sche.

Am Vormittag hatte der Himmel noch regenverhangen ausgesehen und zwischen den Mitglieder des Friesoyther KFD-Leitungsteam waren etliche WhatsApp- Nachrichten hin- und hergegangen. Letztendlich aber konnte die Tour von „Garten zu Garten“ doch noch starten. Der Wettergott hatte ein Einsehen und so brachen die Friesoyther Frauen, nachdem sie im Franziskushaus eine kleine Stärkung erhalten hatten, zu ihrer Fahrradtour rund um Friesoythe auf.

Es ging in Richtung Böseler Straße und dort wurden sie von Familie Bührmann empfangen. Der Garten bestach durch seine klar strukturierte Aufteilung, die durch viele mit Liebe ausgesuchte Details aufgelockert wurde. Die Bepflanzung des Gartens ließ die Kenntnis von Farbzusammenstellung der Blumen und Gehölze erkennen, hieß es von Seiten der KFD. Auch gab es viele Sitzgelegenheiten, von wo aus man immer wieder neue Elemente entdecken konnte. Diese Gelegenheiten nahmen die Frauen auch gerne an. Bei kulinarischen Köstlichkeiten ließ es sich besonders gut über die neusten Gartentrends diskutieren.

Schweren Herzens trennte sich die Gruppe dann von Familie Bührmann und fuhr weiter zum Garten von Hille und Kalle Willmann. Durch ein knarrendes Holztor unter einem Hainbuchenbogen betraten sie den in mehrere Areale aufgeteilten Garten. Es gab mediterrane Bereiche, einen Gemüse-, Senk- und Präriegarten sowie einen Bauerngarten. Familie Willmann holt sich das unbelastete Gemüse aus dem eigenem Garten. Auf einer großen Wiese tummelten sich Enten, Hühner und Schafe und es gab drei Bienenvölker zu bestaunen. So eine Gartenvielfalt hatten die wenigsten Frauen in der Stadt erwartet und viele schauten auf die vorbeifließende Soeste und planten nach den vielen Anregungen das Ein oder Andere für ihren eigenen Garten.

Der Kneipp-Verein Friesoythe hatte wieder zur traditionellen Inselfahrt eingeladen. Bei sommerlichem Wetter machten sich die Kneippianer auf den Weg nach Spiekeroog. Viele nutzten das gute Wetter zum Wassertreten in der Nordsee. Zu Fuß ging es durch die endlosen Dünenlandschaften und den idyllischen Dorfkern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.