GARREL Der Garreler Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montagabend im Rathaus der Empfehlung des Fachausschusses zugestimmt, für die Realisierung der Feuerwehrhaus-Pläne einen Arbeitskreis einzusetzen. Nach Aussagen von Bürgermeister Andreas Bartels soll der Ausschuss zunächst eine Reihe neuerer Feuerwehrhäuser besuchen, um sich mit den Anforderungen und Möglichkeiten vertraut zu machen.

Noch in diesem Jahr sollen laut Bartels die Pläne des Arbeitskreises durchgearbeitet und die entsprechenden Aufträge vergeben werden. Mit dem Baubeginn rechnet der Bürgermeister für Anfang 2013.

Die Voraussetzungen für den Neubau hat die Gemeinde bereits vor längerer Zeit mit dem Erwerb eines Grundstücks an der Straße Im Kars­pohl gelegt. Der Bau soll dann für die nächsten 40 bis 50 Jahre den Anforderungen der Feuerwehr genügen, so Bar­tels.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Arbeitskreis gehören außer dem Bürgermeister Bauamtsleiter Ewald Bley, der Technische Angestellte der Gemeinde Carsten Blanke, der Vorsitzende des Planungs-, Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltausschusses Bernhard Meiners, die Fraktionsvorsitzenden Martin Ahrling (CDU), Paul Drees (SPD) und Uwe Behrens (FDP), die Ratsherren Ansgar Behrens und Maik Jungmann, Gemeindebrandmeister Franz Kühling, sein Stellvertreter Peter Deeben sowie zwei weitere Vertreter der Feuerwehr.

Der Rat hat außerdem die Bebauungspläne Einsteinstraße als eingeschränktes Gewerbegebiet und Zu den Auen als normales Baugebiet mit maximal zwei Wohneinheiten, zweigeschossiger Bebauung und naturnahen Regenrückhaltebecken beschlossen. Außerdem wurden vier neue Stallanlagen zugelassen. Über Details wird in Baugenehmigungsverfahren entschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.