CLOPPENBURG Im November hat das Seniorenservicebüro (SSB) in Cloppenburg seine Arbeit aufgenommen. Nun trafen sich die drei Kooperationspartner (Bildungswerk Cloppenburg, Mehrgenerationenhaus Cloppenburg und Kompetenzzentrum „Barrierefreies Bauen und Wohnen“), um die Arbeit konkret mit der Leiterin des SSB, Nina Lindstedt, abzustimmen.

Am 1. Juli 2009 hatte das niedersächsische Sozialministerium den Zuschlag für ein Seniorenservicebüro an das Bildungswerk Cloppenburg erteilt. Der Landkreis, die Stadt und der Seniorenbeirat Cloppenburg hatten die Bewerbung unterstützt.

Lokales Netzwerk

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Seniorenservicebüros bauen ein lokales Netzwerk von ehrenamtlichen, nachbarschaftlichen und professionellen Anbietern auf. Ziel sei es, vor allem die Eigenständigkeit älterer Menschen gezielt zu unterstützen, betonen die Kooperationspartner. Zudem sollen die Kenntnisse und Fähigkeiten älterer Menschen gestärkt und ihnen Angebote gemacht werden, sich selbst einzubringen.

Das Seniorenservicebüro sieht sich als Koordinationsstelle für alle Belange, die für ältere Menschen und deren Angehörige wichtig sind. Es bietet Hilfe zur Lebens- und Alltagsbewältigung für Betroffene. Als zentrale Ansprechstelle vermittelt das Büro Informationen und Dienstleistungen aus einer Hand, um unnötigen Aufwand und weite Wege zu ersparen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist eine kostenlose Ausbildung zum Seniorenbegleiter sowie die Möglichkeit eines freiwilligen Jahres für Senioren. „Im kommenden Frühjahr wollen wir mit der Ausbildung der Seniorenbegleiter beginnen“, sagt Nina Lindstedt. „Doch zunächst muss ich mich im Landkreis bekannt machen“, so die Leiterin des SSB. Gelegenheit dazu hat sie bei einem Treffen aller Bürgermeister des Landkreises Cloppenburg am Montag, 21. Dezember.

Öffnungszeiten

Das Seniorenservicebüro hat seinen Sitz im „Haus der Senioren“, Geschwister-Scholl-Str. 13, bietet aber auch Sprechstunden im Mehrgenerationenhaus und zukünftig auch an Standorten im gesamten Landkreis an. Das SSB ist montags bis freitags unter 0 44 71/91 08 33 zu erreichen. Persönliche Sprechzeiten sind dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 17 im „Haus der Senioren“, sowie donnerstags von 9 bis 11.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Cloppenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.