KAMPE Als der Norm entsprechend hat Josef Themann, Vorsitzender der Kamper Schützen, jetzt die Adler für das Königsschießen am Sonnabend, 28. Juli, befunden. In Kampe wird derzeit das anstehende Schützenfest vom 11. bis 13. August intensiv vorbereitet. Ein ganz wichtiger Punkt ist dabei, dass das Königsschießen ordnungsgemäß durchgeführt werden kann. Das Königspaar Markus und Anja Stoff, der Vorstand und die Zugführer des Vereins machten sich deshalb jetzt auf den Weg zum Adlerbauer Karl Käufer, um die bestellten Adler für das Königsschießen und Kinderkönigsschießen einzuholen.

Wichtig sei, dass die Adler scharfe Augen und spitze Greife hätten, so Themann, um rechtschaffene Regenten zu finden. Krone, Zepter, Reichsapfel und Schwingen hielten ebenfalls der Überprüfung stand, sie waren ausreichend fest montiert und das Holz zudem wurmfrei.

Themann akzeptierte im Namen des Vereins die Adler und befand beide für sehr gut gelungen. „Sie sollen über die Königswürde in Kampe entscheiden. Wem es gelingt, sie aus dem Horst zu schießen, dem sind die Kamper Schützen und Nachwuchsschützen als ihrem neuen Regenten verpflichtet“, so Themann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er lobte Käufer als perfekten Handwerker, der sich durch sein ehrenamtliches Schaffen sehr um den Verein verdient mache. Der Vorsitzende dankte Käufer im Namen aller Kamper Schützen und Schützinnen. Einen solchen Experten in den eigenen Reihen zu haben, bezeichnete Themann als großes Glück für den Verein, da Adler auf dem öffentlichen Markt hoch gehandelt würden.

Die neuen Regentenpaare für das diesjährige Schützenfest können jetzt standesgemäß ermittelt werden, hieß es. Für Kinder wie Erwachsene gilt es, den Adler aus dem Horst zu schießen. Die Schützen versuchen dies mit dem Kleinkalibergewehr und die Nachwuchsschützen schießen mit der Armbrust.

Nach einem kleinen Umtrunk, der so genannten Adler-Taufe, marschierten die Schützen zurück zum Vereinsheim.

Für die Kamper Bevölkerung werden die Adler nun noch bis zum Königsschießen in der Bäckerei Uchtmann ausgestellt.

Themann terminierte den Beginn des Königsschießens auf Sonnabend, 28. Juli, 18.30 Uhr und verpflichtete den amtierenden Regenten Markus Stoff, das Schießen auf dem Schützenplatz zu eröffnen.

Das Kinderkönigsschießen beginnt am selben Tag um 15 Uhr. Ab 13.30 Uhr haben die Kinder Gelegenheit zu einem Übungsschießen. Um 16 Uhr startet in der Schießhalle das Pokalschießen in den verschiedenen Klassen mit dem Luftgewehr. Zum Königsschießen, das Volksfestcharakter hat, ist auch in diesem Jahr die gesamte Kamper Bevölkerung eingeladen. Diverse Stände sorgen für das leibliche Wohl von Schützen und Gästen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.