CLOPPENBURG Die Kreuzbundgruppe Sankt Josef in Cloppenburg besteht 20 Jahre. Das war der Anlass für einen Gottesdienst in der Kirche und eine Feier im Pfarrzentrum.

Dort begrüßte der Leiter der Gruppe, Paul Grever, unter den Gästen auch Pfarrer Holger Kintzinger sowie Vertreter des Kirchenausschusses und des Pfarrgemeinderates. Einen besonderen Dank richtete Grever an die Adresse von Pfarrer August Moorkamp, der nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte. Der Geistliche habe der Gruppe zwei Jahrzehnte in vorbildlicher Weise mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Blumensträuße gab es für die Gründungsmitglieder Marianne Framme, Clara Schönigt und Maria Hochfeld. Für besondere Verdienste erhielt Siegfried Framme eine Kreuzbund-Kerze.

In seinem Rückblick gab Grever einen Überblick über die geleistete Arbeit. Die Kreuzbundgruppe St. Josef wurde in den ersten zehn Jahren von Siegfried Framme geleitet, auf dessen Initiative hin während dieser Zeit allein fünf weitere Gruppen in der Stadt Cloppenburg und deren Umgebung gegründet wurden. Danach wurde Siegfried Framme zum Landesverbandsvorsitzenden sowie in den Bundesvorstand gewählt. Die Leitung der Cloppenburger Gruppe wurde unterdessen Paul Grever übertragen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gruppe will durch Selbsthilfe Menschen dabei helfen, von der Sucht loszukommen oder dauerhaft abstinent zu bleiben. Ziel der Beteiligten ist es, sich in wöchentlichen Gruppenstunden gegenseitig zu unterstützen.

Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Des weiteren besteht für die Gruppenmitglieder und deren Angehörige die Gelegenheit, an Frauen- oder Familienseminaren teilzunehmen. Wer sich und anderen helfen will, kann auch einen Lehrgang besuchen und als Ehrenamtlicher in die Suchthilfe einsteigen.

Die Cloppenburger Kreuzbundgruppe Sankt Josef trifft sich immer montags um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum. Hier sind alle, die von einer Sucht betroffen sind, herzlich willkommen. Kontakt ist auch unter 04471/81 525 möglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.