Altenoythe In der Pausenhalle der Heinrich-von-Oytha-Schule und in den Räumen der angrenzenden Gerbert-Schule an der Schulstraße in Altenoythe herrschte am Samstag geschäftiges Treiben. Die Eltern-Kind-Gruppe hatte zum 30. Kindersachenflohmarkt eingeladen. Er war ein großer Erfolg.

Es wurden 16 622 Artikel von 210 Verkäufern zum Schnäppchenpreis angeboten. Schwangeren Frauen wurde 30 Minuten vor dem offiziellen Verkaufsstart Einlass gewährt, damit sie in Ruhe einkaufen konnten. Bevor die Türen zum Verkauf geöffnet wurden, warteten auch schon über 50 Schwangere auf Einlass. Als eine halbe Stunde später für alle Käufer die Türen offenstanden, stürmten rund 250 potenzielle Käufer den Verkaufsraum. Feil geboten wurde die ganze Palette rund ums Kind: Spielzeug, Kleidung, Schuhe, Kinderwagen, Kinderautositze sowie alles rund ums Baby. Mit vollgepackten Taschen verließen viele Mütter und Väter sowie Großeltern den Basar.

Auch Eltern und Großeltern von Zwillingen wurde ein umfangreiches Angebot in doppelter Ausführung unterbreitet. „Der Altenoyther Kindersachenflohmarkt ist der einzige im weiten Umkreis, der Zwillingsartikel führt. Das möchten wir gerne aufrechterhalten“, sagte Julia Kemper vom Organisationsteam und bittet alle Zwillingseltern sich zu melden, um nicht mehr benötigte Kindersachen im Doppelpack zum Verkauf zur Verfügung zu stellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

63 Helferinnen waren im Einsatz. Neben den wochenlangen Vorbereitungen seien am Freitagabend alle Helferinnen im Einsatz gewesen, um die Verkaufsstände aufzubauen und die Auslagen mit den passenden Artikeln zu bestücken. „Wir sind eine verschworene Gemeinschaft, die zusammen hält, nur so können wir einen so großen Kindersachenflohmarkt auf die Beine stellen“, sagte Kemper.

Der nächste Kindersachenflohmarkt ist für den 23. September geplant. Auf der Internetseite www.ekg-altenoythe.de stehen alle Informationen sowie Kontakte zur Verfügung. Über diese Seite können sich auch Verkäufer für den Kindersachenflohmarkt anmelden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.