AMBüHREN Heinz Josef Südbeck ist neuer Schützenkönig in Ambühren. Mit dem ersten Anlegen nach dem Lockern des Adlers gelang dem Hauptzugführer vom Zug Stalförden der Königsschuss. Groß war die Freude beim neuen Schützenkönig und seinen Zugmitgliedern, und so konnte Südbeck zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen.

Bei schönstem Wetter hatten sich die Schützen aus Ambühren am Sonnabendnachmittag zum Höhepunkt ihres Schützenfestes getroffen. Viele Besucher wollten das Schießen auf den Königsadler miterleben. Bevor es in die Endphase des Königsschießens ging, hatte alle Mitglieder die Chance, mit der Armbrust auf die begehrten Orden zu schießen. In diesem Jahr hatte der Zug Stalförden die Berechtigung, den Schützenkönig zu stellen. Gleich mehrere Anwärter hatten sich gemeldet. Schnell war jedoch die Entscheidung gefallen, als Südbeck als erster Schütze der Bewerber antrat. Mit einem sicheren Schuss holte er den Adler von der Stange.

Zuvor hatte Präsident Reinhold Abeln die Gelegenheit genutzt, die Brüder Uwe und Thomas Westerkamp mit einem Präsent auszuzeichnen. Seit 25 Jahren laden die beiden Brüder die Armbrust beim Königsschießen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwischen den Schießwettbewerben zeichneten Jugendschießleiterin Daniela Nellissen und ihr Stellvertreter Uwe Westerkamp die bei der Vereinsmeisterschaft der Jungen und Mädchen erfolgreichen Schützen aus. Bei den Mädchen hatte Ann-Katrin Timmen vor Patrizia Mania und Susanne Bröring gesiegt. Laurenz Kötter gewann bei den Jungen vor Maik Abeln und Tim Bröring.

Bei der Vereinsmeisterschaft der Bambimädchen gewann Anna-Lena Korte. Auf den folgenden Rängen landeten Jenny Abeln und Stefanie Timmen. Jonas Bahlmann hieß der Vereinsmeister bei den Bambijungen. Er gewann vor Maik Nellissen und Justus Lameyer. Alle Gewinner erhielten einen Pokal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.