Cloppenburg Christel Schütte aus dem Saterland ist am Montagabend zur 1. Vorsitzenden des Betreuungsverein Cloppenburg gewählt worden. Sie löst damit Bernhard Freye ab, der nach sechs Jahren das Amt niederlegte. 33 Vereinsmitglieder waren zur Mitgliederversammlung in das Kreishaus gekommen.

Nach der Begrüßung durch Freye berichtete der Vorsitzende über die Arbeit des Vereins. „Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis ist sehr gut“, betonte er. Besonders erfreut zeigte sich der Vorsitzende über die Erhöhung des Jahreszuschusses auf 30 000 Euro, die der Arbeit des Vereins zugute kommt. Zweck des Vereines ist die Unterstützung von erwachsenen Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes hilfsbedürftig sind.

Was die Bilanz von 2014 betrifft, so sank die Zahl der Fälle auf insgesamt 161, so Frye. Dadurch verringerten sich die Einnahmen um 3000 Euro. Darüber hinaus wurde ein verstärkter Wettbewerb mit den hauptamtlichen Betreuern festgestellt. So hätten ehemalige Mitarbeiter den Verein verlassen und arbeiten jetzt als hauptamtliche Betreuer. In diesem Zusammenhang stellte Geschäftsführer Stefan Riesenbeck fest, dass die Vergütung ehrenamtlicher Mitarbeiter nicht genüge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zurzeit arbeiten vier hauptamtliche Kräfte und 92 Honorarkräfte im Verein. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 315 Beratungen. Der Betreuungsverein müsse jetzt weniger Betreute auf mehr ehrenamtliche Betreuer verteilen. Ein weiterer fester Bestandteil des Betreuungsvereins ist der Integrationsdienst. Zwei hauptamtliche Mitarbeiter sind in diesem Bereich zuständig. An die 300 Fälle wurden 2014 betreut.

Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Werner Nilles fanden die Wahlen statt. Wiedergewählt als stellvertretende Vorsitzende wurde Renate Berg. Auch Schriftführer Theodor Bruns erhielt das erneute Vertrauen der Mitglieder. Zum erweiterten Vorstand gehören Norbert Meyer, Hubert Jost-Enneking, Petra Ellmann und Renate Wingbermühle-Rißmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.