BETHEN Maria Willoh ist neue stellvertretende Landesbezirksjungschützenmeisterin des Bundes der St.-Sebastianus-Schützenjugend (Landes-Bezirksverband Oldenburger Münsterland/ Hümmling). Sie tritt die Nachfolge von Andreas Kramer an, der das Amt kommissarisch für den zurückgetretenen Markus Heitkamp übernommen hatte. Darüber hinaus wählten die Delegierten bei der BdSJ-Landesbezirkstagung in Bethen nach mühsamer Suche Brigitte Grundmann als Landesbezirksschriftführerin. Sie tritt die Nachfolge von Renate Preuth an.

Für die Seminarleiterin Petra Brockschmidt-Lücking konnte kein Nachfolger gefunden werden. „Vorstandsämter und Ehrenämter sind nicht mehr gefragt, die Bereitschaft, sich in Vereinen zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, ist rückläufig“, meinte Landesbezirksjungschützenmeister Markus Stammermann. Deshalb müsse mehr Grundlagenarbeit geleistet und der BdSJ-Landesbezirk neu ausgerichtet werden. „Es müssen Wege gefunden werden, junge Leute wieder für Verbandsarbeit zu begeistern.“

Zudem ist es in den vergangenen Jahren zunehmend schwieriger geworden, einen Ausrichter für das Landesbezirksprinzenschießen zu finden. Immer größere Teilnehmerzahlen verursachten immer höhere Kosten, die die veranstaltenden Bruderschaften nicht decken konnten. Das neue Konzept sieht vor, dass die Kosten für ein Zelt bis 800 qm² vom Landesbezirksverband übernommen werden. Der Verband finanziert die Kosten durch Zuschüsse von der Diözese, dem Förderverein, den Bruderschaften und aus eigenen Mitteln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.