Neuvrees Auf der Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Neuvrees konnte der erste Vorsitzende und Ortsvorsteher Gerd Bruns 25 Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen.

Das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) war dann auch gleich das große Thema des Abends. „Die lang erwartete Sanierung des Hauses kann nun beginnen. Veranstaltungen finden nicht mehr statt, und alle Genehmigungen liegen vor“, teilte Bruns mit.

Der Saal bleibt in seiner Größe wie er ist, erhält aber einen neuen Fußbodenbelag und die Decke soll etwas herunter gezogen werden. Links neben der Theke wird ein neuer, etwa 75 Quadratmeter großer Raum für kleinere Veranstaltungen entstehen. Die neue Küche kommt in den Nebenraum der vorhandenen Küche und ersetzt diese.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine neue Toilettenanlage mit behindertengerechtem Zugang entsteht am jetzigen Standort, wofür der kleine Versammlungsraum eingeplant ist. Im Giebel wird es einen neuen Eingang geben, so dass bei Veranstaltungen draußen die Toiletten leichter zu erreichen sind. Hinter dem DGH soll vielleicht ein kleiner Grillplatz entstehen.

In seinem Rückblick zählte Bruns viele Aktivitäten und Anschaffungen auf. Unter anderem wurde seit der vergangenen Versammlung im Jahr 2014 eine neue Sitzgruppe im Eleonorenwald aufgestellt. Sie soll noch eine Überdachung erhalten. Alle Weihnachtssterne wurden auf LED umgerüstet und 20 neue angeschafft, so dass nun 65 Sterne vorhanden sind. Das Metall für die Sterne wurde gestiftet.

An den beiden Bushaltestellen Peters und Rolfes werden neue Wartehäuschen mit Glaswänden aufgestellt. „Genehmigt sind sie, die Stadt Friesoythe muss sie nun aufstellen“, so Bruns.

Im Vorstand gibt es eine Veränderung. Der zweite Vorsitzende Hermann Eilermann legte seinen Posten nieder. Für ihn wurde der bisherige dritte Vorsitzende Hubert Frerichs gewählt. Neuer Dritter im Bunde ist fortan Erwin Breyer. Breyer gehört seit Jahren zum erweiterten Vorstand, der aus zwölf Leuten besteht. Seinen Platz nimmt zukünftig Willi Holtmann aus der Herzogstraße ein.

Als neue Kassenprüfer wurden Rainer Crone und Willi Thien gewählt. Zum Vorstand gehören: 1. Vorsitzender Gerd Bruns, 2. Vorsitzender Hubert Frerichs, 3. Vorsitzender Erwin Breyer, Schriftführer Heiner Wilken, Kassenwart Theo Thunert, Kerstin Bruns, Saskia Eilermann, Ludger Hodes, Gerd Wilken, Wilfried Abeln, Albert Nuxoll, Hermann Rolfes, Werner Rühländer, Heinrich Breyer, Hans Preut, Willi Lampen und Willi Holtmann.

Als nächste Veranstaltung kündigte Bruns das jährliche Müllsammeln am Samstag, 1. April, an.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.