Schwaneburgermoor Die Anregung kam direkt aus Schwaneburgermoor: Vor einigen Wochen erreichte die Friesoyther Stadtverwaltung ein Brief von Anne de Buhr, Einwohnerin des Ortsteils Schwaneburgermoor und aktives Mitglied des dortigen Orts- und Bürgervereins. Sie habe den Prozess zur Dorferneuerung „Kanaldörfer“ aufmerksam verfolgt und sich gefragt, warum nicht auch Schwaneburgermoor hier mit erfasst sei. „Wir greifen diesen Vorschlag gern auf“, sagte Bürgermeister Sven Stratmann. „Denn es stimmt, Schwaneburgermoor gehört landschaftlich und von der historischen Entwicklung zu unseren Kanaldörfern und damit zur bereits angelaufenen Dorfentwicklung.“

Der entsprechende Antrag der Stadtverwaltung beim Amt für regionale Landesentwicklung hatte auch unmittelbaren Erfolg. Durch den Bescheid vom 1. März 2021 ist es nun amtlich: Schwaneburgermoor wird gleichberechtigt in die Gebietskulisse aufgenommen. Somit bekommen auch die Einwohner von Schwaneburgermoor die Möglichkeit, an der Erstellung eines Dorfentwicklungsplanes für die Kanaldörfer mitzuarbeiten und entsprechende Fördermittel, auch für private Maßnahmen, zu beantragen.

Die Friesoyther Kanaldörfer Ahrensdorf, Edewechterdamm, Ikenbrügge, Kampe und Kamperfehn erarbeiten derzeit den Dorfentwicklungsplan für ihre Heimat. „Ich bin begeistert, mit welchem Elan die Einwohner unserer Kanaldörfer sich in den Prozess einbringen“, sagte Stratmann. „Ich bin mir sicher, dass sich unsere Einwohner aus Schwaneburgermoor mit dem gleichen Engagement einbringen werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurzfristig wird es hierzu am 22. März um 19 Uhr eine digitale „Dorfsprechstunde“ geben. Anmeldungen nimmt das Planungsbüro regionalplan&uvp unter Telefon  0175/6485083 oder per Mail kanaldoerfer@regionalplan-uvp.de entgegen. Am 31. März wird es um 19 Uhr zudem die nächste digitale Sitzung für alle Kanaldörfer geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.