+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Nach Lkw-Unfall
A1 bei Ahlhorn Richtung Bremen gesperrt

Garrel Der bisherige Bezirksvorsteher für den Bezirk Kaifort der Gemeinde Garrel, Hans Vornhagen, hat auf eigenen Wunsch sein Amt aufgegeben. Anlässlich einer Versammlung im Bezirk Kaifort ist er vom stellvertretenden Bürgermeister Herbert Holthaus mit einer Dankesurkunde und einem Präsentkorb verabschiedet worden. Seine Ehefrau Hilda erhielt einen Blumenstrauß.

Vornhagen war seit Juli 2002 Bezirksvorsteher, nachdem er von 1981 bis 1991 Mitglied im Rat der Gemeinde Garrel gewesen ist. Holthaus bedankte sich für die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten Vornhagens, die 1991 mit dem Wappenteller und 2000 mit dem Ehrenamtspreis der Gemeinde Garrel gewürdigt wurden.

Von den anwesenden Einwohnerinnen und Einwohnern des Bezirkes Kaifort wurde anschließend Karl Rolfes, Finkenweg 13 in Garrel, einstimmig als Bezirksvorsteher vorgeschlagen. Seine offizielle Bestellung erfolgt in der nächsten Sitzung des Rates der Gemeinde Garrel. Stellvertretender Bezirksvorsteher bleibt weiterhin Ratsherr Bernhard Meiners.

Die Bezirksvorsteher sind zuständig für sämtliche Belange in den Bauerschaften der Gemeinde. Sie sind Ansprechpartner für die Bürger und Kontaktperson zwischen Bürger und Verwaltung. Die Übernahme der Aufgaben eines Bezirksvorstehers ist eine ehrenamtliche Tätigkeit.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.