Cloppenburg Auf seiner letzten Mitgliederversammlung als Vorsitzender des Kulturforums Cloppenburg hat Dr. Klaus Weber am Montagabend eine positive Bilanz gezogen. Sein besonderes Engagement habe in den vergangenen Jahren der Umgestaltung des ehemals maroden Cloppenburger Bahnhof zum schmucken Kulturbahnhof gegolten, betonte er.

Der Kulturbahnhof, der sich innerhalb kürzester Zeit zum kulturellen Aushängeschild für die Kreisstadt entwickelt habe, so Weber, sei sehr gut angenommen worden. Das zeige auch ein Blick auf die vielen und zumeist sehr gut besuchten Veranstaltungen, die seit der Eröffnung des Kulturbahnhofs und der angeschlossenen Kunsthalle stattgefunden haben. Er dankte vor allem der Stadt und den Ratsmitgliedern sowie allen Sponsoren und Spendern für ihre Unterstützung. „Es ist schon eine tolle Sache für eine doch recht kleine Stadt wie Cloppenburg, ein solches Projekt zu finanzieren“, betonte Weber und dankte ausdrücklich seinen ehrenamtlich tätigen Vorstandskollegen, die viel Arbeit und Engagement in den Kulturbahnhof investiert hätten. Sein Dank galt auch dem Förderverein unter dem Vorsitz von Mechthild Antons für die finanzielle Unterstützung.

Aktuell gehören dem Kulturforum 71 Mitglieder an. Darunter sind 37 Vereine und Institutionen, zwei Vertreter der Stadt sowie 32 Einzelpersonen. Die Vertreter der anwesenden Vereine gaben einen Rückblick auf die Veranstaltungen in 2015 und einen Ausblick auf die geplanten Aktionen für die kommenden Monate. Die Stadt stellt zur Unterstützung jährlich eine Fördersumme von 103 200 Euro zur Verfügung. 2015 wurden davon 97 700 Euro als Zuschüsse für Aktionen und Veranstaltungen an die Vereine weitergegeben. In diesem Jahr wurden 105 670 Euro vom Kulturforum bewilligt, da erfahrungsgemäß nicht alle beantragten Zuschüsse auch abgerufen würden, erklärte Geschäftsführerin Christiane Hagemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen trat der langjährige Vorsitzende Weber von seinem Amt zurück. Zu seiner Nachfolgerin wurde Mechthild Antons gewählt. Beisitzer Ludwig Kleinalstede wurde wiedergewählt, während Thomas Stanko nach acht Jahren vom Amt des Beisitzers zurücktrat. Für ihn wurde Hermann Kalvelage neu in den Vorstand gewählt.

Als erste Amtshandlung ernannte Mechthild Antons unter dem großen Beifall der Mitglieder Weber aufgrund seines unermüdlichen ehrenamtlichen Engagements für den Verein und die Cloppenburger Kulturschaffenden zum Ehrenvorsitzenden des Vereins.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.