Friesoythe /Bösel /Barßel /Saterland Eine Vielzahl von Menschen opfern sich für ihre Mitmenschen auf, engagieren sich für eine gute Sache oder treffen die richtige Entscheidung in der richtigen Sekunde, um einen anderen aus einer Notlage zu befreien. Häufig bleiben diese Menschen im Verborgenen. Um diese Menschen zu ehren, suchen die Spar- und Darlehnskasse Friesoythe und die Nordwest-Zeitung Friesoythe in einer gemeinsamen Aktion die Frau und den Mann des Jahres 2017.

Schlagen Sie eine Person vor, die es aus Ihrer Sicht verdient hat, Frau oder Mann des Jahres zu werden. Und so geht’s: Füllen Sie den Coupon aus. Nennen Sie eine Frau oder einen Mann aus dem Nordkreis Cloppenburg und teilen Sie uns kurz mit, warum diese Person für Sie der Mensch des Jahres ist. Es kann sich natürlich auch um einen Jugendlichen handeln. Altersgrenzen gibt es nicht. Einsendeschluss ist Samstag, 30. Dezember. Alle Einsender haben nach der Aktion die Chance auf wertvolle Geldpreise.

Das letzte Wort bei der Wahl hat eine erfahrene Jury: Gabi Tepe (Leiterin des Don-Bosco-Kindergartens Friesoythe), Ulla Kleymann (DJK Bösel), Marianne Fugel (stellvertretende Bürgermeisterin im Saterland), Johannes Budde (ehemaliger Bürgermeister von Barßel) und Johannes Wilke (Vorstand der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anfang dieses Jahres wurden im Rahmen des NWZ-Neujahrsempfanges in der Friesoyther Wassermühle die Menschen des Jahres 2016 ausgezeichnet. Zur Frau des Jahres wurde Carola Reiners gekürt. Die Friesoytherin engagiert sich ehrenamtlich in vielfältiger Weise vor allem um den Breitensport. Mann des Jahres wurde Johannes Wernke aus Harkebrügge. Er wurde in erster Linie für sein Engagement um arme alleinerziehende Frauen und ihre Kinder in Honduras ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.