Elisabethfehn /Saterland Die Grünen haben den parteilosen Regierungsoberinspektor Thomas Otto aus Uplengen zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 25. Februar im Saterland gewählt. 23 von 25 stimmberechtigten Mitgliedern stimmten am Sonntag im Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn mit „Ja“.

Zu den ersten Gratulanten gehörten neben dem Ratsherrn Dr. Henning Hormann auch die Bundestagsabgeordnete Filiz Polat und der ehemalige Niedersächsische Agrarminister Christian Meyer.

Otto ist aktuell als Verwaltungsfachmann im Amt für regionale Landesentwicklung für die Gewährung von Zuwendungen im Rahmen der Dorfentwicklung und Förderungen aus dem EU-Leader-Programm zuständig. Als möglicher Bürgermeister habe er besonders die langfristige Entwicklung der Gemeinde im Auge. Dabei gehe es ihm um Themen wie das Leben im Alter, die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum und die Entwicklung einer sozialverträglichen und ökologischen Umwelt- und Infrastruktur.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Selbstverständlich“, so Thomas Otto, werde er im Fall seiner Wahl zum Bürgermeister von Uplengen ins Saterland ziehen. Die Grünen sicherten dem Kandidaten für den bevorstehenden Wahlkampf personelle und finanzielle Unterstützung zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.