Ramsloh Gleich drei Mitglieder des Saterländer Gemeinderates wollen ihr Ratsmandat niederlegen: Heino Heynen (CDU), UWG-Fraktionsvorsitzender Bernhard Norenbrock und Josef Stadtsholte (UWG).

Der Rat fasste in seiner Sitzung am Montagabend bezüglich des Rückstritts von Heynen den Feststellungsbeschluss und verpflichtete Daniel Schulte als seinen Nachfolger. Anders sah es bei den beiden UWG-Mitgliedern aus: Norenbrock und Stadtsholte hatten ihren Mandatsverzicht erst am Montag bei Bürgermeister Hubert Frye (CDU) eingereicht. „Die Rücktrittserklärung wurde mir heute übergeben und wird Thema in der nächsten Ratssitzung sein“, sagte Frye.

Nach Angaben des Bürgermeisters verzichtet Heynen aus beruflichen Gründen auf sein Ratsmandat. Er habe viele Außentermine wahrnehmen müssen und häufiger nicht an Sitzungen teilnehmen können. Stadtsholte verlasse den Rat aus gesundheitlichen Gründen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wegzug aus Sedelsberg

Grund für den Rücktritt von Norenbrock ist sein Wegzug aus Sedelsberg. „Ich ziehe schweren Herzens wieder nach Friesoythe ins elterliche Haus zurück“, sagte Norenbrock am Dienstag auf Nachfrage der NWZ . „Ich habe ein paar schöne Jahre hier gehabt und eine tolle Zusammenarbeit erfahren.“ Seinen Sitz im Kreistag werde Norenbrock allerdings behalten.

Nun müssen zwei Nachfolger bestimmt werden. „Grundsätzlich rücken die seinerzeitigen Bewerber der UWG nach, die die nächsthöhere Stimmenzahl erhalten beziehungsweise als nächste auf der Liste stehen“, sagte Frye auf Nachfrage der NWZ . Demnach steht an erster Stelle Markus Beckmann, an zweiter Hanswilhelm Kreuzkam (Gemeinderatswahl 11. September 2011). Beide, so Frye, sollen nun angeschrieben werden, ob sie das Mandat annehmen. Tun sie es nicht, werde wiederum der Nächste auf der Liste angeschrieben. „Mir ist schon gesagt worden, dass mindestens einer der Nachrücker wohl nicht annehmen wird und andere wegen des Wegzugs aus Saterland nicht annehmen können“, teilte der Bürgermeister mit. Auch ein neuer UWG-Fraktionsvorsitzender muss innerhalb der Partei gewählt werden. Da die UWG drei Sitze im Gemeinderat besetzt, könnte dieser Posten entweder auf Franz Hericks oder einen der beiden neuen Mandatsträger fallen.

Giehl vertritt Henken

Durch die Neubesetzung mit Daniel Schulte ergeben sich Änderungen in den Ausschüssen. So wird er im Ausschuss für Planung, Bau und Umwelt, im Schul- und Kulturausschuss sowie im Fachausschuss Feuerwehrwesen als Mitglied aktiv sein. Eine stellvertretende Funktion übernimmt er im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Verkehrswesen und Fremdenverkehr sowie im Ausschuss für Jugend, Familie und Vorsorge.

Eine neue Vertretungsregelung gibt es auch im Verwaltungsausschuss. Neuer Vertreter für Anna Popoff (CDU) wird Thomas Giehl. Bislang hatte dieses Amt Gerhard Henken bekleidet. Die bisherige Schülervertreterin im Schul- und Kulturausschuss, Veronika Maier, hat zum Ende des Schuljahres 2013/2014 das Schulzentrum Saterland verlassen. Ein neuer Vertreter wurde bisher nicht gefunden.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.