Cloppenburg Für das am 23. Dezember 2017 im Alter von 69 Jahren verstorbene UWG-Fraktionsmitglied Ludger Böckmann rückt Thorsten Persigla in den Cloppenburger Stadtrat nach. Das bestätigte der 45-jährige fünffache Familienvater am Mittwoch auf NWZ-Nachfrage.

Constanze Werrelmann, die bereits bis 2016 für die UWG im Rat gesessen hatte, wäre die erste Nachrückerin gewesen. Doch die 50-jährige Geschäftsführerin eines Cloppenburger Einzelhandelsunternehmens lehnte nach Angaben der Stadtverwaltung ein erneutes Engagement im Stadtrat ab.

Und so schlug die Stunde von Thorsten Persigla, der mit den Themen Stadtpolitik und UWG eigentlich schon abgeschlossen hatte. Der Hintergrund: Unter anderem in einem Leserbrief hatte Persigla unmittelbar nach der Kommunalwahl 2016 beispielsweise seiner Enttäuschung über die Bildung einer Fraktionsgemeinschaft mit der FDP Luft gemacht. „Ich hätte erwartet, dass man vor einem solchen Beschluss die Basis befragt“, sagte der leitende Angestellte einer Cloppenburger Softwarefirma am Mittwoch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem legte er seinen Pressesprecher-Posten nieder und trat aus der UWG aus. „Da habe ich wohl überreagiert“, räumte er jetzt ein – auch was den Leserbrief anbelange. Doch das ist inzwischen offenbar alles Schnee von gestern: „Wir haben mit Thorsten Persigla positive Gespräche geführt“, sagte UWG-Fraktionsvorsitzende Jutta Klaus am Mittwoch.

So ist Persigla inzwischen wieder in die UWG eingetreten und wird in der UWG/FDP-Fraktion mitarbeiten. „Ich hoffe, dass ich die Arbeit von Ludger Böckmann in dessen Sinne fortführen kann“, so Persigla. Der Verstorbene sei für ihn immer eine Art Förderer gewesen, „den ich sehr geschätzt habe“.

Und auch mit der FDP, für die Persigla ebenfalls schon aktiv war, will er gut zusammenarbeiten: „Herrn Pauly kenne ich noch nicht und mit Yilmaz Mutlu bin ich privat immer gut ausgekommen“, kommentierte Persigla das Verhältnis zu den beiden FDP-Ratsherrn.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.