Thüle Auf der Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes Friesoythe im Gasthof Sieger in Thüle standen turnusgemäß die Wahlen zum Stadtverbandsvorstand sowie diverse Delegiertenwahlen für die unterschiedlichen Gremien an. Darüber hinaus wurden politische Themen diskutiert, Informationen aus Stadt- und Kreispolitik besprochen und verschiedene Termine angekündigt.

Um das Arbeitsaufkommen im Vorstand auf mehrere Schultern zu verteilen, ist der Stadtverbandsvorstand satzungsgemäß vergrößert worden. Neben zwei weiteren stellvertretenden Vorsitzenden ist auch ein neuer Mitgliederbeauftragter gewählt worden. Rasmus Braun als Vorsitzender sowie Kerstin Bruns als stellvertretende Vorsitzende sind von dem Mitgliedern in ihren Ämtern bestätigt worden.

Zudem wurde der Parteivorstand mit Bernd Wichmann und Achim Pleis um zwei weitere Stellvertreter sowie Matthias Wallschlag als Mitgliederbeauftragter erweitert. Hedwig Nienaber übernimmt weiterhin das Amt der Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Torsten Basler, Christoph Böhmann, Gerhard Bruns, Lukas Reinken, Karl-Heinz Krone, Stefan Fuhler und Gerd Glup gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Zukunft möchte der Stadtverband die Mitgliederarbeit ausbauen und attraktive Angebote schaffen. Dazu zählen ein gemeinsames Wildessen sowie eine Fahrt nach Hannover. Zu diesen Angeboten wird gesondert in einem Mitgliederbrief informiert.

Für das Wahljahr 2017 steht die Bundestagswahl im Mittelpunkt. Hier sollen unterschiedliche Veranstaltungen mit der Wahlkreis-Direktkandidatin der CDU für die Bundestagswahl, Silvia Breher, stattfinden.

Ebenfalls möchte der CDU Stadtverband die örtliche Familienpolitik mehr in den Fokus nehmen. Die Schaffung von Krippen- und Kindergartenplätzen sowie die Einrichtung von Ganztagsschulen seien dabei nur einige Aspekte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.