Essen Essens Bürgermeister Georg Kettmann hat jetzt während der Sitzung des Schulausschusses des Gemeinderats im Rathaus offiziell die Schülerin Jana Dick (15) verpflichtet. Die Schülerin der neunten Klasse der Essener Oberschule ist jetzt zugewähltes Mitglied des Fachausschusses. Sie vertritt dort ab sofort die Interessen der Schülerinnen und Schüler der Schulen in der Gemeinde Essen. Vertreten wird Jana durch ihren Mitschüler Alex Torno.

Auf Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde soll eine Marktkommission ins Leben gerufen werden. Das hat die Mehrheit des Kulturausschusses bei Stimmenthaltung der SPD beschlossen. Diese Kommission soll nach Angaben der CDU den Essener Handels- und Gewerbeverein (HGV) bei Veranstaltungen unterstützen und Bindeglied zum Rat sein. Dieser Kommission sollen auf Vorschlag der CDU vier Mitglieder des HGV, vier der CDU-Fraktion und ein Mitglied der SPD-Fraktion angehören. Für die CDU-Fraktion sollen, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gregor Middendorf, Dirk Gehrmann und Heiner Kreßmann (Ahausen), Matthias Ortmann (Bartmannsholte) und Gaby Vaske (Addrup) dort mitwirken.

Mit dem Vorschlag des Ratsmitglieds Ulrich Winkler (SPD), nicht eine Marktkom-mission, sondern einen Markt- und Kulturausschuss zu schaffen, konnten sich nur die Mitglieder der SPD-Fraktion anfreunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Schulen im Landkreis Cloppenburg wird seit einiger Zeit an einer „Me-dienentwicklungsplanung“ gearbeitet. An der Planung wirken der Landkreis, das Medienzentrum des Landkreises, Schulträger und Experten einer Beraterfirma mit. Erreicht werden soll durch Planung, dass die neuen Medien in den Schulen möglichst sinnvoll, optimal und wirtschaftlich eingesetzt werden. Über den derzeitigen Stand der Planung, die bis zum Ende des Jahres 2015 abgeschlossen sein soll, berichtete Andreas Güttler, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters im Kulturausschuss. Das fertige Gutachten mit den Umsetzungsempfehlungen soll dann, so Güttler, den Kommunen ein wichtiges Hilfsmittel sein bei der Investitions- und Budgetplanung für den Haushalt 2016.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.