Nordkreis /Cloppenburg Erst vor wenigen Wochen hatten sie Oldenburg lahmgelegt, nun werden mehrere Tausend Landwirte am Donnerstag anlässlich der Umweltministerkonferenz in Hamburg mit ihren Traktoren gegen die Umwelt-, Agrar- und Handelspolitik demonstrieren. Insgesamt werden rund 4000 Trecker im Stadtgebiet erwartet. Darunter werden auch 30 bis 40 Schlepper aus dem Landkreis Cloppenburg sein, sagte René Roberg aus Essen-Uptloh. Die Landwirte machten sich am Mittwochabend vom Marktplatz in Cloppenburg aus im Korso auf den Weg, von Streifenwagen begleitet, in Richtung Wildeshausen. Dort sollten zehn Landwirte dem Landkreis Vechta zum Korso stoßen. Gemeinsam setzten sie die Fahrt in Richtung Hollenstedt über mit der Polizei abgesprochene Routen fort, wo die Landwirte übernachten wollten. Um sieben Uhr wollen sie sich an diesem Donnerstag dann in Richtung Hamburg aufmachen, um gegen das Agrar-Paket der Bundesregierung, das unter anderem eine Verschärfung der Düngeregeln vorsieht, zu protestieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.