Höltinghausen /Garrel Nach drei Niederlagen in Folge feierte der SV Höltinghausen mit einem 3:2 (1:1) über den BV Garrel einen Erfolg. Dabei ließ sich das Team von Zvonimir Ivankic auch von zwei Rückständen nicht entmutigen.

Vor allem das 0:1 schmerzte. Denn der SVH war im ersten Abschnitt klar besser, doch Johannes Kalvelage (5.) und Christian Holzenkamp (6.) scheiterten an Gästetorwart Maik Nordenbrock.

Noch frustrierender für den Gastgeber wurde es Mitte der ersten Hälfte. Andre Kaiser traf mit einem Freistoß nur die Lattenunterkante, von dort prallte der Ball an die Hacke des Torwart und von der ins Aus (25.). Eine Minute später führte Garrel: Einen verunglückten Rückpass von Sebastian Dinklage versuchte Michael Laing im Tor zu klären, doch lenkte er den Ball unfreiwillig ins eigene Netz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Höltinghausen zeigte sich gefestigt, glich nach 32 Minuten aus, als Henning Wulfers einen Freistoß präzise auf Justus Kalvelage spielte, der einen Kopfball unhaltbar in den Winkel setzte. Ein schmeichelhaftes 1:1 zur Pause für Garrel, weil in der 37. Minute Raphael Looschen nach einem Wulfers-Versuch den Ball von der Torlinie kratzen musste.

Nach der Pause begann der BV Garrel stark und führte erneut. Patrick Looschen nutzte einen Abspielfehler aus, setzte sich auf der rechten Seite durch und traf zum 2:1 (52.). Aber der SVH bewies Moral, steigerte sich und glich sieben Minuten später aus, als Julian Mattke mit einem wahren Freistoß-Hammer aus 26 Metern zum Ausgleich traf. Nun hatte Höltinghausen das Geschen im Griff, während Garrel konterte, Torgefahr aber dabei nicht produzierte. Gejubelt wurde auf der andere Seite: Wulfers legte den Ball von der Grundlinie zurück auf Mattke, der zum verdienten 3:2-Erfolg einschoss (77.).

Tore: 0:1 M. Laing (26., Eigentor), 1:1 Justus Kalvelage (32.), 1:2 Patrick Looschen (52.), 2:2, 3:2 Mattke (59., 77.).

SVH: M. Laing - M. Kaiser, Justus Kalvelage, Wilken, Dinklage (61. Sieverding), Holzenkamp, Johannes Kalvelage, Sündermann (53. H.-S. Lampe), Wulfers, A. Kaiser (90. Wagner), Mattke.

BVG: Nordenbrock - Schöning, Hasanbasic, Patrick Looschen, Ferneding (62. N. Voßmann), Meyer, Pascal und Raphael Looschen, O. Vossmann (46. Sat), Swoboda, Bartel (71. Fink). Schiedsrichter: Henrik Frilling (Lohne).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.