AURICH Die Bezirksoberliga-Fußballer des BV Cloppenburg II haben sich am Sonntag beim Schlusslicht SVG Aurich schwer getan. Dennoch gewann die Elf des Trainergespanns Steffen Bury und Til Bettenstaedt die Partie am Ende 3:1 (1:1).

Das Spiel hätte für die Gäste nicht besser beginnen können. Nach nur 180 Sekunden zappelte der Ball im Auricher Netz. Thorsten Kaiser hatte einen Freistoß aus 18 Metern direkt verwandelt. Trotz dieser frühen Führung tat sich Cloppenburgs Reserve anschließend gegen die defensiv agierenden Auricher sehr schwer. „Wir haben heute mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel gemacht. Aber Aurich war ein unangenehmer Gegner und stärker, als es der Tabellenplatz aussagt“, sagte BVC II-Coach Til Bettenstaedt. Die Hausherren hatten relativ schnell eine Antwort parat. Ali Chebli tauchte in der 20. Minute frei vor Cloppenburgs Schlussmann Christoph Rohlwing auf und netzte ein.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gäste. Dennoch erspielte sie sich kaum Torchancen. Doch nach den beiden Platzverweisen für die Auricher Yilmaz Bozkurt und Lars Diemel (80./83.) hatten die Gäste mehr Platz. Diesen nutzten sie geschickt. So brachte Tobias Fischer den BVC nach einer Ecke erneut in Front (82.) In der Schlussminute erzielte Olaf Bock nach einem Konter das 3:1 für die Cloppenburger Reserve. Damit hatte er den Sack endgültig zugemacht. „Wir haben nicht gut gespielt. Aurich hatte gute Offensivaktionen. Doch am Ende haben wir von den Platzverweisen profitiert und die drei Punkte eingefahren“, sagte Ex-Profi Bettenstaedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Kaiser (3.), 1:1 Chebli (20.), 1:2 Fischer (82.), 1:3 Bock (90.).

BV Cloppenburg II: Rohlwing - gr. Kohorst (12. Kaya), Fischer, Eilers, Thien - Baade, Stöver - Bock, Kaiser, Stoimenou (75. Sezer) - Christen (63. Rerich).

Schiedsrichter: Franz Bokop. Assistenten: Meermann, Kröger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.