Cloppenburg Ein Trikot mit den Original-Unterschriften der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat Dr. Viktoria Saager jetzt für 700 Euro ersteigert. Die Zahnärztin aus Goldenstedt nahm das Weltmeister-Hemd am Mittwoch aus den Händen des in Garrel lebenden Vizepräsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, Eugen Gehlenborg, entgegen. Dieser hatte das wertvolle Textil von einem Besuch bei der Weltmeisterschaft in Brasilien mitgebracht und als Schirmherr des Projekts „Kinder stark machen“ (die NWZ  berichtete) zur Versteigerung freigegeben. Der Erlös geht im Übrigen je zur Hälfte an das Mehrgenerationenhaus und das evangelische Familienzentrum in Cloppenburg. Darüber freuten sich auch Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese und der Projektpate Ingo Götting, Leiter der St.-Andreas-Schule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.