Cloppenburg Den STV Barßel, Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga, verschlägt es an diesem Wochenende zur U-23 des BV Cloppenburg. Auf den FC Lastrup wartet ebenfalls eine anspruchsvolle Aufgabe. Es geht zum Aufsteiger SV Harkebrügge.

BV Cloppenburg U-23 - STV Barßel. Trotz eines negativen Torverhältnisses haben sich die Cloppenburger in der Spitzengruppe eingenistet. Platz fünf zu diesem Zeitpunkt sorgt für zufriedene Gesichter rund um die Friesoyther Straße. „Das liest sich gut. Zumal wir zwischenzeitlich bis zu acht Spieler ersetzen mussten“, sagt Marcel Wolff, der zusammen mit Albert Ostendorf die BVC-Reserve trainiert.

Die vielen Ausfälle schlugen ganz schön ins Kontor. Zumal fast ausnahmslos Leistungsträger darunter waren. So können Philipp Hermes, Alexander Wieborg und auch Kevin Park verletzungsbedingt schon lange nicht mehr mitwirken. Park zog sich Anfang dieses Jahres einen Kreuzbandriss zu. „Er wird im neuen Jahr wieder mitmischen“, sagt Wolff. Lennard Blömer steht aufgrund eines USA-Aufenthaltes auch nicht zur Verfügung. Er kommt erst Ende November zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben personellen Problemen verhinderte auch fehlende Erfahrung eine höhere Platzierung. „In den bisherigen Spielen wurde jeder Fehler von uns knallhart bestraft. Da ist es für die junge Mannschaft gar nicht so leicht, den Schalter im Spiel umzulegen“, sagt Wolff (Sonntag, 16.30 Uhr).

SV Harkebrügge - FC Lastrup. Herber Ausfall: Harkebrügges Defensivspieler Mateusz Pakosz kann nur die Zuschauerrolle bekleiden. Der ehemalige polnische Zweitligaspieler sitzt eine Rotsperre ab (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Bethen - SV Gehlenberg. Nach der schwachen Vorstellung beim 0:3 in Lastrup brennen die Bether auf Wiedergutmachung. Gegen Gehlenberg soll Saisonsieg Nummer sieben eingefahren werden (Sonntag, 14 Uhr).

SV Peheim - SV Bösel. Um in Peheim etwas zu holen, müssen die Böseler eine bärenstarke Leistung abrufen. Die Peheimer haben neben viel Klasse auch eine Menge Erfahrung vorzuweisen (Sonntag, 14 Uhr).

BW Ramsloh - SV Cappeln. Ramslohs Angreifer Paul Pstragowski feiert ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Von 2010 bis 2014 erzielte er in 62 Kreisliga-Partien 32 Tore für Cappeln (Sonntag, 14 Uhr).

SC Sternbusch - FC Sedelsberg. In der Auswärtstabelle der Liga belegen die Sedelsberger den vorletzten Platz.

Derweil haben auch die Sternbuscher bei ihrer Heimspielstatistik noch Luft nach oben. Aktuell sind es sieben Punkte aus fünf Spielen (Sonntag, 14 Uhr).

SV Molbergen - SF Sevelten. Leckerbissen im Waldeck-Stadion: Der Vierte aus Molbergen empfängt den ärgsten Verfolger des STV Barßel. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen (Sonntag, 14 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.