BREMEN /BARßEL Ernst Weyland nahm zum zweiten Mal an der Senioren-Weltmeisterschaft im Tischtennis teil. Mit dem Abschneiden zeigte sich der Barßeler sehr zufrieden.

Von Wilhelm Berssen BREMEN/BARßEL - Fast eine ganze Woche lang ist Ernst Weyland bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft der Senioren in Bremen im Einsatz gewesen. Die Gruppenspiele meisterte der Barßeler mit Bravour. Einem mühsamen 3:2-Sieg gegen den Deutschen Lunk folgte ein klarer 3:0-Erfolg gegen den Türken Tuksavül. Trotz der anschließenden 0:3-Niederlage gegen Ragnar Fahlström aus Schweden hatte Weyland als Gruppenzweiter sein erstes Ziel erreicht: die Hauptrunde.

Am zweiten Tag stand das Doppelturnier auf dem Plan. An der Seite seines langjährigen Doppelpartners Helmut Knoop aus Oesede fegte er zunächst eine japanisch-norwegische Kombination deutlich mit 3:0 vom Tisch. Auch im zweiten Spiel gegen die Schweden Hellström und Igelsson behielt das Duo mit 3:1 die Oberhand. Die folgende Niederlage gegen Gostelow (England) und den Deutschen Lothar Fraunheim verhindert den Einzug in die Hauptrunde nicht.

Nach einem Ruhetag wurde das Einzelturnier fortgesetzt. Erster Gegner war der Franzose Thomas. Weyland spielte erneut groß auf und bezwang seinen Gegner mit 11:5, 11:4 und 11:4. Erst gegen den amtierenden Weltmeister Merimaa (Finnland) musste der Barßeler in drei Sätzen die Segel streichen.

Auch im Doppel konnte das Duo Weyland/Knoop zunächst an die Erfolge der Vorrunde anknüpfen. Gegen Economellis (Griechenland) und Morris aus Südafrika gab es ein sicheres 3:1. Erst die deutsche Kombination Schmidt/Schulze war für die beiden Kämpfer Endstation.

Ernst Weyland zeigte sich mit dem Abschneiden bei seiner zweiten WM-Teilnahme mehr als zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.