Sedelsberg Abschied nehmen, hieß es am vergangenen Sonnabend auf dem Fußball-Kreistag des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) in Sedelsberg. Denn der stellvertretende Vorsitzende Carl-Heinz Hanschen (seit 1979) und der Schatzmeister Karl-Heinz Gösling (seit 1973) standen nicht mehr zur Wahl – die NWZ  stellte diese beiden Eckpfeiler des NFV-Kreises bereits ausführlich vor. Sie wurden mit Applaus, der Ehrenmitgliedschaft und vielen Präsenten verabschiedet.

Zahlreiche Ehrungen und drei neue Ehrenmitglieder

In Sedelsberg wurde die Frauenmannschaft des BV Cloppenburg für ihren Aufstieg in die Bundesliga geehrt. Den Ehrenpreis des NFV-Kreises Cloppenburg, der alle drei Jahre vergeben wird, bekam Karl-Heinz Gösling (seit 36 Jahren Schatzmeister). Die Verdienstnadel des NFV-Kreises Cloppenburg erhielt Sarah Willms (DFB-Schiedsrichterin, Frauen-Regionalliga und Assistentin in der 1. Bundesliga). Den Ehrenbecher bekam Ralf Busse (seit 2003 Mitglied im Spielausschuss). Die Ehrenteller für 20jährige Mitarbeit gab es für Rolf Bornemann (seit 1993 Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender) und Josef Tegeler (seit 1993 Mitglied im Jugendausschuss). Die silberne Ehrennadel des NFV erhielt Heinz Thienel (seit 1997 Mitglied des Kreissportgerichts). Mit Urkunde und der Uhr des DFB wurden Karl-Heinz Lügan (seit 1992 im Schiedsrichter-Ausschuss), Ludger Siemer (seit 1993 im Schiedsrichter-Ausschuss und seit 2006 Schiedsrichter-Lehrwart) und Ewald Preit (seit 1973 Mitglied im Jugendausschuss und Spielleiter). Zu Ehrenmitgliedern im Vorstand wurden ernannt: Karl-Heinz Gösling (seit 1977 Schatzmeister) und Carl-Heinz Hanschen (seit 1979 stellvertretender Vorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter) – Ehrenmitglied im Spielausschuss wurde Heinrich Südbeck (von 1962 bis 2013 Mitglied im Spielausschuss).

Vorsitzender Werner Busse, einstimmig in seinem Amt bestätigt, könnte in drei Jahren etwas Ähnliches widerfahren. „Dann bin ich 73 Jahre alt, und es ist genug“, schrieb er den Mitgliedern – außer SV Emstek, BV Kneheim und SuS Schwichteler waren alle Vereine vertreten – ins Stammbuch, rechtzeitig seine Nachfolge zu organisieren. Mit Hans-Jürgen Hoffmann (BW Galgenmoor), neuer Stellvertreter neben Rolf Bornemann im geschäftsführenden Vorstand, und mit Alwin Krogmann (BV Garrel) als Schatzmeister steht das Team für die kommenden Jahre. Alle Mitglieder der anderen Ausschüsse wurden einstimmig wieder gewählt. Ein Zeichen, dass es im Fußball-Kreis Cloppenburg, der mit Hans Budde (STV Barßel) und Bernd Rolfes (SV Sevelten) zwei neue Kassenprüfer hat, sehr gut läuft.

Dies bescheinigten auch die zahlreichen Gäste – unter anderem Ferdinand Dunker (Vorsitzender NFV-Bezirk Weser-Ems), Jürgen Focke (Kreissportbund) und Gerd Olling (stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Saterland) in ihren Grußworten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Tu, was Du kannst – sei mutig“ diese Worte des neuen Bayern-Trainers Pep Guardiola nahm Clemens große Macke (MdL) als Thema seines Grußwortes, während Renate Geuter (MdL) vor allem das Engagement der Sportvereine für die Sportanlagen hervorhob. „Dies ist angesichts knapper Kassen eine wertvolle Hilfe durch die Vereine“, betonte sie und fand beim Präsidenten des Gastgebers FC Sedelsberg, Helmut Niehaus, offene Ohren.

In seinem kurzen Referat über den reinen Fußballverein FC Sedelsberg mit gut 500 Mitgliedern berichtete er: „Wir haben extra einige Rentner aktiviert, die in zwei Gruppen wechselweise pro Woche unsere Anlage in Ordnung halten.“ In einigen Wochen soll die Planung für eine Begegnungsstätte abgeschlossen sein, die im August 2014 fertig gestellt sein soll.

In seiner Bilanz stellte Werner Busse die sportliche Leistung der Frauenmannschaft des BV Cloppenburg, die nun Erstligist ist, besonders heraus. Die Abordnung mit Imke Wübbenhorst, Nadine Luker und Torwarttrainer Sven Göhring erhielt bei ihrer Ehrung donnernden Applaus, der für Sarah Willms nicht geringer war – aber nicht des Heimvorteils wegen. Die Schiedsrichterin des FC Sedelsberg steht auf der DFB-Liste als Assistentin in der 1. Bundesliga, pfeift in der Männer-Bezirksliga und der Frauen-Regionalliga.

Zum Thema Fairness gab es sehr erfreuliche Daten. Die Zahl der Feldverweise sank auf 74 gegenüber 2011/2012 (129) mit einem Rückgang um satte 43 Prozent. Dazu trugen die insgesamt acht Fairness-Preisträger aus Kreisliga und Kreisklasse (siehe Bild) maßgeblich bei.

Weniger erfreulich – aber unabwendbar – fiel die Bilanz von Franz-Josef Herbers (Kreisspielausschuss) aus. „Bei 250 Ausfällen war das kein Jahr für Spielansetzer gewesen“, sagte er und hofft daher auf eine bessere Saison 2013/2014.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.