Cloppenburg Die A-Junioren der SG Emstek/Höltinghausen sind ins Fußball-Bezirkspokal-Endspiel eingezogen. In einem packenden Nervenkrimi gewannen sie am Samstag ihr Halbfinalspiel auf eigenem Platz gegen den JFV Varel mit 11:10 nach Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden.

A-Junioren, Bezirkspokal-Halbfinale, SG Emstek/Höltinghausen - JFV Varel 11:10 nach Elfmeterschießen. Mit einem wuchtigen Kopfstoß hatte Lennart Berndmeyer die Heimelf früh in Führung gebracht (11.). Kurze Zeit später ließ Cedric Decker nach schöner Vorarbeit von Louis Koopmann die Chance zum 2:0 aus.

Die Gäste kamen Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Dabei erarbeiteten sie sich auch Chancen. Jedoch war SG-Keeper Jan Rahenbrock auf dem Posten. Doch nach einer halben Stunde schaffte Varel durch Lukas Schaaf trotzdem den Ausgleich (30.).

Nach dem Seitenwechsel drehte die Spielgemeinschaft auf. Justus Böckmann (47.) und Rasmus Backhaus (55.) schossen ihr Team mit 3:1 in Front. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein packendes Pokalspiel. Varel steckte zu keinem Zeitpunkt der Partie auf. Dies zahlte sich aus: Dank der Tore von Marcel Mark (78.) und Fynn-Julius Brunken (80.) sicherten sich die Gäste das Ticket für das Elfmeterschießen.

Beim Duell vom Punkt hatte die SG das nötige Quäntchen Glück und mit Rahenbrock einen nervenstarken Fänger auf der Linie. Für die Heimmannschaft trafen mit Rasmus Backhaus, Osterburg, Linus Backhaus, Koopmann, Koch, Wessels, Hermes und Böckmann acht Schützen, während die Vareler den Ball nur siebenmal versenkten.

Das Endspiel ist für Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr, terminiert. Dann trifft die Spielgemeinschaft daheim auf den Osnabrücker SC.

Aufstellung der Spielgemeinschaft Emstek/Höltinghausen vom Pokalspiel: Rahenbrock, Wessels, Hermes, Koch, Koopmann, Berndmeyer (60. Honkomp), Linus Backhaus, Böckmann, Rasmus Backhaus, Decker (80. Berndmeyer), Osterburg. Auf der Bank: Bödiker, Honkomp, Krümpelbeck, Hagedorn, Hermes, Vaske.

Landesliga, Kickers Emden - SG Friesoythe/Sedelsberg 2:8 (1:4). Nach einer mehrminütigen Abtastphase legten die Gäste los: Sven Laaken erzielte nach einem Freistoß von Henning Meyer die Führung (8.). Nun war die SG besser im Spiel. Nach einem guten Zusammenspiel zwischen Ali Khaled und Jonathan Menzen, landete der Ball bei Johannes Göken, der nur noch einzuköpfen brauchte (14.). Die Gäste drückten weiter. Menzen (23.) und Maximilian Werner (42.) münzten die Überlegenheit in Tore um. Kurz vor der Pause hatte SG-Spieler Henning Meyer eine Kickers-Ecke unglücklich ins eigene Tor abgefälscht.

In der zweiten Halbzeit nahm die Michels-Elf weiter an Fahrt auf. Dabei waren die eingewechselten David Schiller und Matthias Wedermann treibende Kräfte. Wedermann markierte drei Tore (61., 83., 88.), davon bereitete Schiller zwei vor. Zuvor hatte Werner noch einmal eingenetzt (57.). Das zweite Tor der Kickers fiel in der 86. Minute durch Hauke-Yorn Monnerjahn.

SG Friesoythe/Sedelsberg: Geesen - Michel, Meyer, Laaken, Derr (55. Menke), Khaled, Werner, Willhoff (51. Schiller), Göken (60. Strauch), Menzen, Höhne (60. Wedermann).  Neben Werner und Schiller wird Ali Khaled, Kapitän der SG-A-Junioren, im Sommer in den Kader der ersten Herrenmannschaft wechseln. Simon Bickschlag, Jonathan Menzen und Alexander Derr gehen in die zweite Mannschaft. Mit Tobias Franzen und Jonas Eilers bleiben zudem zwei Eigengewächse Hansa Friesoythe erhalten. Dies gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

Bezirksliga II, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - GVO Oldenburg 4:1 (0:0). In einer schwachen Begegnung gelangen der JSG gegen stark ersatzgeschwächte Oldenburger in der zweiten Halbzeit vier Tore. Dabei geriet die Spielgemeinschaft in der 76. Minute durch Alexander Lübben in Rückstand. Danach begann die erfolgreiche Aufholjagd: Tom Brüning (77., 90+1), Louis Enneking (82.) und Julian Rüter (86.) trugen sich in die Torschützenliste ein.

B-Junioren, Bezirksliga II: JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - SG Delmenhorst 1:1 (1:0). Die JSG kam nicht in den Spielrhythmus. Daran änderte auch das Führungstor durch Tim Wienken (39.) nichts. Dies spielte dem Vorletzten in die Karten, zumal die JSG eine schwache Leistung ablieferte. In der 67. Minute glichen die Delmenhorster per Elfmeter aus.

C-Junioren, Landesliga: Kickers Emden - BV Cloppenburg U-15 3:4 (1:0). Für die Cloppenburger glich die Partie einer Achterbahnfahrt. Zuerst lagen sie 0:1 hinten, ehe Isabella Jaron der Ausgleich gelang (39.). In der zweiten Halbzeit zogen die Kickers sogar auf 3:1 davon. Aber die besseren Cloppenburger um ihren starken Rückhalt Kira „Katze“ Witte kämpften verbissen weiter. Lohn der starken Moral war eine erfolgreiche Aufholjagd, obwohl zwischenzeitlich sogar noch ein Elfmeter verschossen wurde. Zwei Tore von Johannes Heitgerken bescherten den Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang noch der Siegtreffer.

BV Cloppenburg U-14: Witte, Giesbrecht, Stratmann, Willenborg, Weyel, Maue, Imhoff, Bury, Heitgerken, Jasim, Moormann, Gemmel, Jaron, Mijatovic.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.