CLOPPENBURG /CAPPELN CLOPPENBURG/CAPPELN - In der Handball-Bezirksliga der Männer reist der Neunte TV Cloppenburg II heute zum Tabellennachbarn Tvd Haarentor II (Anpfiff: 17.30 Uhr). Ligarivale Cappeln empfängt ebenfalls um 20 Uhr den Siebten HSG Delmenhorst II. Cloppenburgs Reserve-Frauen reisen um 16.30 Uhr zum Bezirksliga-Rivalen Frisia Goldenstedt.

Bezirksliga, Männer: Tvd Haarentor II – TV Cloppenburg II. Für Cloppenburgs Trainer Rainer Otten ist die Devise ganz klar: „Um uns von den Abstiegsplätzen abzusetzen, müssen wir in Oldenburg gewinnen.“ Und genügend Selbstbewusstsein hätten die Spieler der TVC-Reserve im vergangenen Spiel gegen den OTB II – man gewann klar mit 36:22 – getankt, so Otten. Trotz des Heimspielerfolges und des guten 27:22 im Hinspiel ist Otten gewarnt. „Haarentor ist eine klasse Mannschaft mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Wir sind ja bekanntermaßen auswärts kleine Wackelkandidaten. Nur wenn wir gut gestartet sind, haben wir auch gewonnen.“ Ob Johannes Abeln für die Cloppenburger antreten kann, ist noch unklar. Dieser hatte sich Anfang der Woche im Training sein Knie verdreht (heute, 17.30 Uhr).

SV Cappeln – HSG Delmenhorst II. Den Cappelnern steht heute eine schwere Partie ins Haus. Zu Gast ist der Siebte Delmenhorst II. „Die haben in den letzten Spielen einige Federn lassen müssen“, sagt Reichenbach und bezieht sich damit auf die vergangenen sechs Partien, die die HSG-Reserve allesamt verloren hat. Allerdings unterlag der SVC im Hinspiel klar mit 26:37. „Trotzdem sind wir hoch motiviert und wollen in dieser Serie wenigstens noch ein Spiel gewinnen.“ Ansgar Ovelgönne (Schulterprobleme) wird erneut nicht für die Cappelner auflaufen können (heute, 20 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga, Frauen: Frisia Goldenstedt – TV Cloppenburg II. Um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren, muss Cloppenburgs Reserve weiter punkten: Eine schwierige Aufgabe für den aktuellen Tabellenzehnten. Nicht nur, weil es zum Vierten Goldenstedt geht, sondern auch, weil der TVC II in dieser Saison auswärts noch keinen einzigen Punkt geholt hat. Darüber hinaus muss Trainerin Heike Gerst auf einige Spielerinnen verzichten. Nicht dabei sind Lena Blömer (Lehrgang), Anna Lena Borgerding (studienbedingt) sowie Hannah Kannen, die wegen ihres Bänderrisses noch eine weitere Woche pausieren muss (heute, 16.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.