Die gesundheitliche Grundversorgung in Bösel wird immer besser: Das unlängst neu eröffnete Gesundhaus am Kirchplatz ist um eine Praxis erweitert worden. Jetzt hat Helga Prante eine Praxis für Logopädie im zweiten Obergeschoss eröffnet. Prante praktiziert bereits seit Februar 2004 in Cloppenburg. Der Schwerpunkt beider Praxen beinhaltet Therapien bei Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen. Zusammen mit der Logopädin Okka Handke bietet Helga Pranke Therapien für Kinder mit Sprachentwicklungsverzögerungen, Aussprachestörungen und Lese-Rechtschreibschwächen an. Auch erwachsene Patienten zum Beispiel nach Schlaganfall, Schädel-Hirntrauma oder anderen neurologischen Erkrankungen benötigen logopädische Behandlung. Durch die bereits im Gesundhaus bestehenden Praxen im Gesundhaus, Physiotherapie von Ursula Oldenburg und Ergotherapie Melanie Hoppe, wird das Angebot durch die neue

Praxis für Logopädie komplettiert. So können auch gemeinsame Konzepte „unter einem Dach“ verwirklicht werden.

In der Schützengilde Barßel kündigen sich bereits jetzt – wie berichtet – tiefgreifende personelle Veränderungen an. Und nicht alles, was bei der Hauptversammlung am vergangenen Wochenende berichtet wurde, war wirklich erfreulich. So macht man sich durchaus Sorgen um den Nachwuchs. Das ändert aber nichts daran, dass es auch Grund zur Freude gab, nämlich darüber, viele besonders treue und auch erfolgreiche Mitglieder zu haben. So wurden in der Versammlung geehrt: für 50 Jahre Otto Brinker, für 40 Jahre Reinhold Hasselder, Hinrich Janssen, Dieter Oetjeweber, Hans Passmann, Robert Staffa, Theodor Vogel, für 25 Jahre Johannes Cloppenburg, Cornelia Fahrenholtz, Ina Reens, Bernard Rosskamp und Hans-Theo Strohschnieder. Die Gilde feiert übrigens am kommenden Sonnabend, 20. Januar, um 20 Uhr im Vereinslokal Niehaus das

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Winterfest.

So eine Kulisse hat man auch nicht jeden Tag: 4300 Zuschauer des Oldenburger Hallenfußball-Turniers sahen zu, als der Friesoyther Jan Tepe den Ball in die Maschen donnerte. Tepe war einer von sechs NWZ-Lesern, die sich bei einem Gewinnspiel unter mehreren hundert Einsendungen für ein Neun-Meter-Schießen qualifiziert hatte. Der Spieler, der sonst beim SV Hansa treffsicher ist, hatte sich bis ins Stechen geschossen. Dass sich seine Teamkameraden neben dem Tor postiert hatten und ihn anfeuerten, half nur vorübergehend. Am Ende scheiterte er beim Spiel um den Gesamtsieg am Torwart des VfB Oldenburg, Lars Möhlenbrock. Den Sieg holte sich ein zwölfjähriger Schüler aus Ganderkesee, der dafür einen Fußball mit Unterschriften der Stars vom SV Werder Bremen erhielt.

Grund zur Freude haben die Mitglieder der DLRG- Ortsgruppe Friesoythe. Dank einer geschickten Planung im Vorfeld konnte eine fast neue Küche für wenig Geld in der Station am Koppelweg in Eigenleistung eingebaut werden. Die bisherige Küche, die noch aus Zeiten der Gründung der Ortsgruppe vor über 30 Jahren stammte, musste dringend ersetzt werden. Aufgrund des großen Engagements der Jugendabteilung, die unter der Leitung von Hermann Zumbrägel Firmen aus dem Raum Friesoythe um Unterstützung bat und auch die Renovierung des Küchenraumes sowie den Auf- und Abbau der Komponenten begleitete, konnte innerhalb weniger Wochen eine schmucke und zweckmäßige Küche eingerichtet werden. Dank der spontanen Spenden von Material und auch Geldbeträgen wurde dies nahezu ohne finanzielle Belastungen für die Ortsgruppe ermöglicht. Die bedankte sich jetzt dafür bei Baustoffe Landwehr, Eschstraße, Heizungsbau-Sanitär B. Tappehorn, Grüner Hof, Friesoyther

Küchen-Treff, Elbestraße sowie bei der Firma Biogas Weser-Ems, Zeppelinring.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.