Lindern Mit den Jagdsignalen „ Sammeln“ und „Begrüßung“ durch die Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Lindern mit ihrem neuen musikalischen Leiter Benedikt Kessen wurden die Jägerinnen und Jäger auf der Hegeringversammlung bei „Elsken- Werner“ im Linderner Ortsteil Kleinenging empfangen. Hegeringsleiter Berthold Kuhlmann begrüßte starke Abordnungen aus allen Revieren.

Kuhlmann, der einstimmig wiedergewählt wurde, ehrte Reinhard Knurbein und Wilhelm Schute für 50 Jahre Mitgliedschaft, für 40 Jahre Bernd Dröge und für 25 Jahre Jürgen Deters, Wilfried Mönster, Gerd Lüken und Berthold Kuhlmann.

Bei der Vorlage des Streckeberichts stellte der Hegeringleiter gegenüber dem Vorjahr bei den Hauptwildarten keine große Änderungen fest. Nur bei den Kaninchen hatte sich der Abschuss fast verdoppelt. Damwild 1 Tier (0 im Vorjahr), Schwarzwild 9 (6), Rehwild 104 (107), Füchse 115 (117), Hasen 158 (172), Kaninchen 255 (132), Dachse 6 (0), Marder, Iltis, Wiesel 43 (30), Graugänse 2 (0), Fasanen 270 (270), Enten 33 (79), Rebhühner 1 (2), Tauben 776 (613), Waldschnepfen 23 (15), Krähen/Elster 384 (393), Nutria 82 (27)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Bezirksmeisterschaften in Dänikhorst wurden Hermann Kuper und Jürgen Deters mit der Cloppenburger A-Mannschaft Zweiter, berichtet Schießobmann Jürgen Deters. Daniel Deters wurde bei den Junioren ebenfalls Zweiter. Paul Ostermann hat auf der Landesmeisterschaft die silberne Nadel geschossen. Bei der Bundesmeisterschaft wurde Jürgen Deters mit der Niedersachsen-Mannschaft Dritter. Hermann Kuper wurde Kreismeister in der S-Klasse. Am Hegeringschießen nahmen 33 Schützen teil. Meister wurde Gerd Lüken. Bestes Revier war Liener. Das Schinkenschießen gewann Walter Remmers.

Jürgen Tönnies hörte nach fünfjähriger Tätigkeit als Obmann der Bläsergruppe auf. Nachfolgerin ist Anette Burke. Tönnies bleibt der Gruppe als Bläser erhalten. Die Bläsergruppe hatte auch im Jahr 2015 wieder zahlreiche Auftritte – zuletzt auf dem Osterblumenfest in Auen. Der neue musikalische Leiter der Bläsergruppe Benedikt Kessen wurde vorgestellt. Er tritt die Nachfolge von Reinhard Thyen an. Der Hegering bedankte sich bei Jürgen Tönnies für seine Arbeit als Obmann.

Die Waidgesellen Gerd Fellage und Karsten Hage bewerteten die Gehörne. Dabei wurden der Versammlung auch einige stark abnorme Gehörne präsentiert.

Auch 2017 gibt es wieder eine Taubenjagd. Die letzte Taubenjagd mit Schüsseltreiben erbrachte 940 Euro. Der Hegering stockte auf 1000 Euro auf und spendete das Geld an eine Gruppe erwachsener Behinderter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.