+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Garrel /Cloppenburg Handballerinnen gehen Duelle mit Schwergewichten der Oberliga leichten Herzens an: Schließlich wissen die Spielerinnen der Mannschaften TV Cloppenburg und BV Garrel, dass sie am Wochenende nicht unter Druck stehen. Der TVC ist so gut in die Saison gestartet, dass er zurzeit sowieso locker auftreten kann – erst recht, wenn er wie an diesem Sonnabend (16 Uhr) bei Titelanwärter HSG Wilhelmshaven antritt. Der BV Garrel kann zwar Punkte gut gebrauchen, hat sich aber mit dem 28:24-Erfolg vor knapp einer Woche beim ATSV Habenhausen Luft verschafft. Und dass das Team der Trainerin Anna Anuszewska an diesem Sonnabend (19.30 Uhr) zu Hause nun ausgerechnet den Tabellenzweiten VfL Stade bezwingt, wird niemand erwarten.

HSG Wilhelmshaven - TV Cloppenburg. Es ist das Verfolgerduell des Tabellendritten (HSG) gegen den Vierten (TVC), die beide 10:4-Punkte haben und nur durch ein Tor getrennt sind. Es ist aber auch das Duell eines Teams, das von Beginn an zu den Titelanwärtern gehörte (HSG) und einer Mannschaft, die etwas überraschend so weit oben steht (TVC). „Wilhelmshaven ist für mich in dieser Partie der klare Favorit“, sagt der Cloppenburger Coach Theo Niehaus. „Die HSG hat ein sehr erfahrenes Trainerduo, eine ganz starke Mannschaft und den Vorteil, dass in der Halle in Heppens Harzverbot herrscht. Es ist kein Zufall, dass Spitzenreiter Vechta dort eine Niederlage kassiert hat.“

Außerdem hat die HSG zu Hause noch nicht verloren und den TVC in dieser Saison schon bezwungen. In der zweiten HVN/BHV-Pokalrunde vor drei Wochen setzten sich die Wilhelmshavenerinnen 25:24 in Cloppenburg durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wilhelmshaven hat eine sehr gute Abwehr mit starken Torhüterinnen, und die erste Welle gehört zum Stärksten, was die Oberliga zu bieten hat“, schwärmt Niehaus vom Gegner. Die HSG sei auf den Außenpositionen, in der Rückraum Mitte und im Rückraum links – mit Haupttorschützin Katharina Reitz – hervorragend besetzt. Nicht so gut besetzt war dagegen die Trainingshalle der Cloppenburgerinnen unter der Woche. „Gleich mehrere Spielerinnen waren krank. Deshalb muss auch ich erst einmal abwarten, wer in Wilhelmshaven auflaufen kann“, sagt Niehaus. Bei Laura Mattke und Natascha Voßmann stehen die Chancen schlecht.

BV Garrel - VfL Stade. „Der Sieg in Habenhausen tat gut“, sagt BVG-Co-Trainerin Imke Hegeler. „Nun können wir frei aufspielen, Stade ist klarer Favorit.“ Dass der VfL eine echte Topmannschaft hat, bekamen die Garrelerinnen schon oft zu spüren. „Mal gab es klare, mal knappe Niederlagen. Aber an einen Sieg von uns kann ich mich nicht erinnern“, sagt Hegeler.

Umso besser kann sie sich daran erinnern, „dass Stade im Gegensatz zu uns viele großgewachsene Spielerinnen“ hat. Entsprechend gern werfen die Gäste aus dem Rückraum. Wer zu Beginn verhindern soll, dass diese Würfe erfolgreich sind, steht noch nicht fest. Zuletzt in Bremen hatte Feldspielerin Kristin Klein anstelle Laura Krogmanns im Tor begonnen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.