THüLE THÜLE - Mitmachen und Spaß haben lautete die Devise, als am vergangenen Freitagabend die Völkerballfrauen die Sportwoche des SV Thüle auf der Sportanlage an der Kirchstraße eröffneten. Unter der fachkundigen Spielleitung von Maria Bednarek aus Thüle traten die Völkerballgruppe Hengstlage, das Thien-Team aus Friesoythe, der Musikverein Thüle und der SV Thüle nach dem Spielsystem „Jeder gegen Jeden“ an.

Nach zwölf Schweiß treibenden Spielen in 90 Minuten vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse standen die Sieger des Völkerballturniers fest. Auf dem ersten Platz landete die Völkerballgruppe Hengstlage vor dem Thien-Team, dem Musikverein Thüle und den Gastgebern. Für die Sieger gab es Geldpreise.

Ebenfalls am Freitag traten neun Mannschaften zum Turnier der Alten Herren an. Die Alten Herren des SV Thüle feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Vorsitzender Rolf Schrandt: „Das ist heute unser Geburtstagsturnier. Gefeiert wird erst am 9. September.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Gruppe A traten am Freitag die Alte-Herren-Teams TuS Falkenberg, SV Hansa Friesoythe, SV Thüle, SV Petersdorf und SV Bösel II an. In der Gruppe B spielten SV Nikolausdorf, BV Varrelbusch, VfL Markhausen und SV Bösel I.

Nach den Vorrundenspielen hatten sich Nikolausdorf und Petersdorf für die Entscheidung um den dritten Platz qualifiziert. Der Sieger wurde im Neun-Meter-Schießen ermittelt. Nikolausdorf gewann in einem sehr spannenden Wettbewerb mit 6:5 Toren. Das Finale trugen Bösel II und Varrelbusch aus. Am Ende konnte sich die Mannschaft aus Varrelbusch mit 1:0 durchsetzen. Auch hier gab es für die Erstplatzierten des Turniers Geldpreise.

Einen besonderen Dank richtete Thüles Alte-Herren-Vorsitzender Rolf Schrandt an die Schiedsrichter. Bernhard Moormann und Tobias Golack aus Thüle sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Fußballspiele.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.