KREIS CLOPPENBURG Die in der Bezirksliga spielenden A-Junioren-Fußballer des VfL Löningen haben am Sonnabend eine bittere Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Egbert Schrand verlor bei RW Hürriyet Delmenhorst mit 4:5 (1:2). Unterdessen kam die SG Langförden/Bühren daheim gegen den Hagener SV nicht über ein 2:2 hinaus. Grund zur Freude hatten die Spieler des STV Barßel. Sie bezwangen den 1.FC Nordenham mit 4:2.

Bezirksliga II: RW Hürriyet Delmenhorst - VfL Löningen 5:4 (2:1). Die Anfangsphase konnten die Gäste noch ausgeglichen gestalten. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Abwehrchef Jan Lüken geriet der VfL aber ins Wanken. Folgerichtig führte Delmenhorst nach einer halben Stunde mit 2:0. Löningen fing sich wieder. Jan Niemann schaffte noch vor der Pause den Anschlusstreffer (41.).

In der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherren den besseren Start. Delmenhorst erhöhte in der 52. Minute auf 3:1. Danach übernahm die Schrand-Elf das Kommando. Dank der Treffer von Marcel Peglow (65.) und Lars Reinert (72.) glichen die Gäste aus. Die Antwort der Rot Weißen folgte prompt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie markierten zwei Minuten später die Führung. Im Gegenzug erzielte Löningens Niklas Gehlenborg das 4:4. Die Freude über den Ausgleichstreffer währte nur kurz. In der Schlussphase markierten die Delmenhorster den 5:4-Siegtreffer (88.).

Nach dem Spiel gab VfL-Coach Egbert Schrand die Verpflichtungen von Daniel Schrand und Dennis Nematov (beide BV Cloppenburg) sowie von Lars Mester (SC Winkum) bekannt.

SG Bethen/Garrel - TuS Eversten 3:1. Die Spielgemeinschaft hatte das Spiel jederzeit im Griff. Die Tore schossen Lübbe (2) und Basgürboga. Der Ehrentreffer der Gäste fiel in der Schlussminute.

FC Rastede - SG Bethen/Garrel 3:0. SG-Trainer Albert Ostendorf musste sein Team auf mehreren Positionen umstellen, da Berges, Wiens, Tönnies, Stockmann und Walter verletzungsbedingt ausfielen. Unter anderen kam B-Jugendspieler Tebel zum Einsatz.

Dennoch hielten die Gäste gut mit. Lübbe vergab die große Chance zur Führung. Im Anschluss schlugen die Rasteder dreimal (38., 73., 78.) eiskalt zu.

Bezirksliga IV: SG Langförden/Bühren - Hagener SV 2:2 (1:1). In einem schwachen Spiel mit vielen Unkonzentriertheiten blieb die Mannschaft von SG-Trainer Benjamin Bäker weit unter ihren Möglichkeiten. Die Tore für die Spielgemeinschaft schossen Christian Meyer (30.) und Jan Grieshop (83.). Bester Spieler war Pascal Borchers. Der Torwart hielt in der 71. Minute sogar einen Elfmeter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.