Löningen Der Fußball-Bezirksligist VfL Löningen ist im bisherigen Saisonverlauf auf der Punktejagd erfolglos gewesen. Dennoch denken die Spieler und ihr Trainer Marcus Piehl nicht daran, die Flinte ins Korn zu werfen. Stattdessen werden wieder alle Kräfte mobilisiert, um am Sonntag im Heimspiel gegen SW Osterfeine (Anpfiff: 15 Uhr) durchzustarten. „Wir müssen langsam mal punkten“, meint auch Piehl. Noch sei die Konkurrenz zwar nicht enteilt, aber dies könne ganz schnell passieren, sagt er weiter.

Piehl lässt im Vorfeld nichts unversucht, um den VfL wieder auf Kurs zu bringen. Mit Hochdruck arbeitet er daran, Matthias Börgershausen und die Altherrenspieler Volker Geesen und Thomas Osterkamp in den Kader zu lotsen. „Wäre toll, wenn es klappen würde. Spätestens diesen Freitagabend wissen wir mehr“, so Piehl.

Lars Reinert, der zuletzt vier Wochen verletzungsbedingt gefehlt hatte, befindet sich wieder im Lauftraining. Piehl will nicht ausschließen, ihn zumindest für die Bank zu nominieren. Weitere Wackelkandidaten sind Sven Willen und Niklas-David Müller. Sie haben mit muskulären Problemen zu kämpfen. Willen verletzte sich beim Aufwärmen in Holdorf (1:5). Müller musste während des Spiels verletzt raus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ob Piehl selbst spielen kann, steht ebenfalls noch in den Sternen. Sein Genesungsprozess – er hatte sich einen Muskelfaserriss zugezogen – macht Fortschritte. „Lockeres Laufen geht schon wieder. Aber wenn ich nicht hundertprozentig fit bin, macht ein Einsatz keinen Sinn“, sagt Piehl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.