Varrelbusch Die St.-Hubertus-Schützengilde Varrelbusch, Petersfeld, Resthausen, Falkenberg und Staatsforsten hat auf ihrer gut besuchten Generalversammlung Klaus Bohmann vom Zug Staatsforsten zum Schützen des Jahres ernannt. Bohmann wurde von den Zugführern der Bruderschaft für seinen immensen ehrenamtlichen Einsatz und seine überragenden sportlichen Leistungen ausgezeichnet.

Brudermeister Markus Hochgartz konnte von einem insgesamt erfolgreichen und schönen Schützenjahr berichten und auch Hauptschießmeister Marko Wintermann und Hauptjungschützenmeister Michael Flatken waren in ihren Jahresberichten mit den Leistungen und Erfolgen vollends zufrieden. Zudem konnte Kassenwartin Anne Wiese eine sehr stabile Kassenlage verkünden.

Die jährlichen Teilneuwahlen erbrachten einige Änderungen im Vorstand. Der bisherige stellvertretende Brudermeister Michael Röckmann ging auf die Position des 2. Stellvertreters und Jan Marc Werner übernahm den ersten Stellvertreterposten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hauptmann Heiner Buschermöhle stellt sich nach zwölf Jahren im Offizierscorps nicht erneut zur Wahl. Den Posten übernahm André Röckmann, der bisher als Adjutant aktiv war. Den hierdurch freigewordenen Posten des Adjutanten übernahm Christoph Ellmann vom Zug Varrelbusch. Mit Heinz Hannöver und Jan Marc Werner konnten zwei weitere Fahnenträger gefunden werden.

Alle anderen Amtsträger wurden wie folgt in ihren Positionen bestätigt: Kassenwartin Anne Wiese, Oberst Thomas von Höfen, Schießmeister Michael Behrens und Ingo Bendleb, Schützenschwesternvertreterin Margret Lützenrath, Fahnenträger Reinhard Wiese, Bernd Meyer-Rohen und Stephan Wieghaus, Kassenprüfer Kevin Schröder, Thomas Lüken und Martin Seeger, sowie der Hauptjungschützenmeister Michael Flatken.

Im weiteren Verlauf berichtete der Brudermeister über das Schutzkonzept des Vereins und über einige Anpassungen, die durch die Datenschutzgrundverordnung erforderlich werden. Zudem wurden alle Vereinsmitglieder ganz herzlich zum anstehenden Schützenball am 22. Februar um 19:30 Uhr ins Pfarrheim Varrelbusch eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.