CLOPPENBURG Nach dem Gastspiel beim TV Neerstedt in der Vorwoche haben die Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg an diesem Sonnabend gleich wieder ein Derby zu bestreiten: Ab 19.30 Uhr gastiert der Oldenburger TB in der TVC-Halle an der Schulstraße. Die Ausgangslage vor der Begegnung deutet auf einen heißen Kampf hin, trennen die beiden Mannschaften doch lediglich zwei Punkte. Der OTB rangiert derzeit auf dem fünften Platz, Cloppenburg auf dem sechsten. Im Falle eines Erfolgs des TVC käme es automatisch zu einem Platztausch, da die Gastgeber über das bessere Torverhältnis verfügen.

Die Aussicht auf eine Verbesserung im Klassement dürfte neben der normalen Derby-Rivalität für zusätzliche Motivation bei den Cloppenburgern sorgen. Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Interimstrainer Theo Niehaus Wiedergutmachung für das Hinspiel betreiben will. Im Oktober vergangenen Jahres unterlag der TVC nach einer ganz schwachen Darbietung mit 33:38 in der Huntestadt. „Eigentlich sollte man solch ein Spiel abhaken und nach vorne schauen“, sagt TVC-Teammanager Oliver Galeotti. „Aber da haben wir teilweise wirklich unterirdisch gespielt, und wir sollten doch schon noch den Oldenburgern unsere wahre Stärke zeigen. Wenn sie dann besser sind, ist das halt so.“

Dass Galeotti den Oldenburgern einiges zutraut, liegt vornehmlich an der individuellen Klasse der Gäste. „Gegen Neerstedt haben wir nicht so gut und zwingend agiert wie in den Partien zuvor. Wir müssen den Schalter schnell wieder umlegen“, fordert er. „Für mich hat sich der OTB bisher etwas unter Wert verkauft, ich hatte ihn etwas weiter oben erwartet. Wenn man sich die Aufstellung anschaut, muss man kein Prophet sein, um eine sehr schwere Aufgabe für unsere Mannschaft zu erkennen,“ sagt Galeotti.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dafür spricht auch, dass nicht weniger als sechs Spieler der Oldenburger auch schon das Trikot des Regionalligisten VfL Edewecht getragen haben. Vor der laufenden Saison wechselten gleich drei Leistungsträger der Ammerländer an die Hunte: Michael Matzke, Sebastian Steinert und Stefan Spoede. Zuvor waren mit Olaf Balvert, Björn Heuermann und Samed Abu-Ghazaleh drei weitere Akteure aus Edewecht gekommen. Torhüter Abu-Ghazaleh, genauso wie Spoede ein ehemaliger Cloppenburger, dürfte besonders motiviert sein, ist er doch zu Wochenanfang Vater geworden.

Die Oldenburger haben aber noch mehr zu bieten: OTB-Trainer Adrian Hoppe hat mit den Haupttorschützen Sebastian Rabe und Florian Smarsli junge spielstarke Protagonisten im Team. Auch in Sachen Erfahrung und Routine scheint das Pendel zu Gunsten der Gäste auszuschlagen, aber die Cloppenburger haben sich passende Gegengewichte geschaffen: Tempo und Kampfgeist sollen die Abgebrühtheit des OTB zumindest neutralisieren.

Ob dies gelingt, ist allerdings fraglich, hat der TVC nach der 30:33-Niederlage in Neerstedt doch einige Rückschläge einstecken müssen. Für Jan Philipp Steinbach ist die Saison beendet. Bei Torhüter Bastian Bormann steht noch eine Kernspintomographie an, die Klarheit über die Schwere seiner Verletzung bringen soll. Im schlechtesten Fall wird auch er in dieser Saison nicht mehr spielen können. Das dritte „Sorgenkind“ ist Rechtsaußen Holger Willus. Der Linkshänder hat sich in der Vorwoche nicht nur eine Zahnverletzung zugezogen, sondern auch ein dickes Knie davongetragen. Sein Einsatz ist fraglich.

„Die Mannschaft muss gegen den OTB noch enger zusammenrücken und über den Kampf ins Spiel finden“, fordert Galeotti. „Das tut zwar manchmal weh, aber wenn sich der Erfolg dann einstellt, ist es umso schöner.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.