Cloppenburg Eine durchwachsene Jahresbilanz hat der Vorstand des TV Cloppenburg während seiner Generalversammlung gezogen. Vier Schwerpunkte hätten die vergangenen Monate bestimmt, so die Hallensituation, die Veränderung durch die Ganztagsschulen, der Übergang des Vereins zu einem Dienstleister und die Situation der Leichtathletik in Cloppenburg, so Vorsitzender Dr. Heinz Wessmann.

Zum einen fehlt dem TVC, so wurde während der Versammlung deutlich, eine weitere Halle. „Eine neue Halle wird es aber nach Aussagen der Stadt nicht geben“, sagte der Vorsitzende. So müssten die Abteilungen die Hallennutzungen noch besser organisieren. Keine leichte Aufgabe, denn die Ganztagsbetrieb der Schulen verschärfe die Problematik. Allerdings: Der TVC sieht in Sachen Ganztagsbetrieb auch eine Chance für den Verein. Durch verstärkte Kooperationen mit den Schulen verbessere sich die Talentsichtung, zudem könnten neue Mitgliedergewonnen werden.

Derzeit zählt der TVC 2297 Mitglieder, weit über 70 Sportler sind für den Verein tätig. „Alle, bis auf wenige Ausnahmen, erhalten lediglich eine Aufwandsentschädigung“, betone Wessmann, bevor er auf das Thema Leichtathletik zu sprechen kam. „Die Leichtathletik ist die Grundlage für alle Sportarten“, so Wessmann. Der TVC kümmere sich als einziger Verein um die Belange der Leichtathletik in Cloppenburg. Bislang hätten die Kinder und Jugendlichen auf dem Sportgelände der Liebfrauenschule trainieren können, doch dies werde künftig wohl nicht mehr möglich sein. Zwar habe die Stadt die bisher nur sehr eingeschränkt nutzbare Leichtathletikanlage rund um das Fußballstadion für Schulen hergerichtet, doch sie habe laut Wessmann auch zahlreiche Mängel. Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese habe angeboten, dem TVC behilflich zu sein, wenn dieser eine eigene Leichtathletikanlage bauen wolle – doch der Verein sieht die Stadt in der Pflicht. „Nicht der TVC braucht eine Anlage, sondern die Leichtathleten der Stadt Cloppenburg“, sagte der TVC-Vorsitzende unter Beifall der anwesenden Mitglieder. „Die Leichtathleten der Stadt Cloppenburg mit Unterstützung des TVC fordern von der Stadt, eine sach- und fachgerechte Leichtathletikanlage zu bauen, wenn nicht am Stadion, dann anderswo. Ich betone hier ausdrücklich, wir treten nicht als Bittsteller auf“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schlussendlich wurden auch Ehrungen vorgenommen. Für 65-jährige Mitgliedschaft wurde Lothar Krapp mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Für 60 Jahre Zugehörigkeit erhielt Ehrenmitglied Dr. Klaus Weber ebenfalls eine Urkunde. Seit 25 Jahren ist Jens Korfhage Mitglied im TVC.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.